U17-Auswahl im WM-Achtelfinale

+
Felix Passlack wird nach seinem Treffer gegen Argentinien gefeiert. Foto: Benjamin Hernandez

Mit dem zweiten Sieg haben sich die U17-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) vorzeitig für das Achtelfinale der WM in Chile qualifiziert. Das Team von Christian Wück gewann 4:0 gegen Argentinien.

Chillan (dpa) - Mit dem zweiten klaren Sieg sind die deutschen Fußball-Junioren vorzeitig in das Achtelfinale der U17-WM gestürmt.

Die Mannschaft von DFB-Trainer Christian Wück ließ dem 4:1 zum Auftakt gegen Australien in Chillan ein 4:0 gegen Argentinien und zugleich ein weiteres Signal an die Konkurrenz folgen.

"Wir sind glücklich über den Sieg und Platz 1 in der Gruppe, aber wir stehen erst am Anfang unserer Mission. Nun wollen wir das Niveau gegen Mexiko halten und unseren Platz in der Gruppe verteidigen", sagte ein selbstbewusster Wück. Dem DFB-Team reicht im letzten Gruppenspiel am Sonntag gegen Mexiko in Talca ein Unentschieden zum Gruppensieg.

Die Treffer für die DFB-Auswahl gegen Argentinien erzielten Vitaly Janelt (5.), Johannes Eggestein (32.), Felix Passlack (45.+2/Foulelfmeter) und Niklas Schmidt (67.). "Wir haben viel Selbstvertrauen, das sieht man auf dem Platz. Es war vieles, aber nicht alles gut", sagte Wück. Mexiko hatte sich im zweiten Gruppenspiel 0:0 von Australien getrennt und belegt mit vier Punkten den zweiten Rang hinter Deutschland. Ebenfalls vorzeitig das Achtelfinale erreicht hatten bereits Titelverteidiger Nigeria und Südkorea.

Mehr zum Thema:

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Meistgelesene Artikel

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Messi-Statue in Buenos Aires zerstört

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Bayerns Xabi Alonso vom Verdacht des Steuerbetrugs befreit

Kommentare