Tuchel will BVB-Angreifer Immobile eine Chance geben

+
Thomas Tuchel trainiert ab der kommenden Saison Borussia Dortmund. Foto: Jörg Carstensen

Dortmund (dpa) - Borussia Dortmunds neuer Trainer Thomas Tuchel hat den angeblich abwanderungswilligen BVB-Stürmer Ciro Immobile noch nicht abgeschrieben.

"Er hat noch eine Chance bei mir. Genau wie jeder andere Spieler, der Lust aufs Neue hat und bereit ist, sich darauf einzulassen", sagte der Fußball-Lehrer bei einer Veranstaltung der Zeitschrift "Zeit". Bisher galt ein Transfer von Immobile noch in diesem Sommer als wahrscheinlich. Schließlich konnte der vor einem Jahr für 18,5 Millionen Euro verpflichtete italienische Nationalspieler die Erwartungen in Dortmund bislang nicht erfüllen. Dem Vernehmen nach soll der AC Mailand Interesse haben.

Darüber hinaus äußerte sich Tuchel zu seinen gescheiterten Verhandlungen mit dem Hamburger SV, der sich Anfang April intensiv um den ehemaligen Mainzer Coach bemüht hatte. "Die Versuchung, Hamburg zu übernehmen, war groß. Aber während der Gespräche fühlte ich mich wie in einer Zwickmühle. Ich wollte einen Top-Bundesligisten übernehmen. Aber in Hamburg hatte ich das Gefühl, dass ich mich auf meiner zweiten Trainerstation übernehmen könnte", sagte Tuchel. Stattdessen entschied er sich für den BVB, bei dem er die Nachfolge von Jürgen Klopp antritt.

Mehr zum Thema:

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2016/2017: die aktuelle Lage

Grippewelle 2016/2017: die aktuelle Lage

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Kommentare