Achtelfinale der Champions League

Timo Werner eiskalt vom Punkt - Leipzig schockt José Mourinho: „Ergebnis nicht schlimm“

Feiern in London: RB Leipzig bejubelt das 1:0 durch Timo Werner.
+
Feiern in London: RB Leipzig bejubelt das 1:0 durch Timo Werner.

RB Leipzig setzt sich im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales bei Tottenham Hotspur durch. Timo Werner verwandelt einen Elfmeter. Die Partie im Ticker zum Nachlesen.

  • Tottenham Hotspur - RB Leipzig 0:1 (0:1)
  • Der Bundesliga-Zweite gewinnt das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League in London.
  • Das Spiel im Tickerzum Nachlesen.

Tottenham Hotspur - RB Leipzig 0:1 (0:1)

Tottenham: Lloris - Aurier, D. Sanchez, Alderweireld, B. Davies - Winks, Lo Celso, Gedson (64. Lamela), Alli (64. Ndombelé), Bergwijn - Lucas Moura

Bank: Gazzaniga (Tor), Tanganga, Vertonghen, Dier, Lamela, Ndombelé, Skipp

RB Leipzig: Gulacsi - Klostermann, Ampadu, Halstenberg - Mukiele, Sabitzer, Laimer (83. Forsberg), Angelino, Nkunku (74. Haidara) - Schick (77. Poulsen), Werner

Bank: Mvogo (Tor), Dani Olmo, Forsberg, A. Haidara, Wolf, Lookman, Poulsen

Tore: 0:1 Werner (58./Foulelfmeter)

Schiedsrichter: Cüneyt Cakir (Türkei)

>>> Ticker aktualisieren <<<

Update vom 19. Februar, 23.50 Uhr: Spurs-Teammanager José Mourinho war nach der Pleite der Londoner ziemlich bedient.

„Wir haben nicht die Waffen wie RB. Sie haben Nkunku, Schick, Werner, Forsberg und Poulsen. Das ist unser Kampf, nicht die richtigen Waffen zu haben. Ihr Torwart hat natürlich ein paar hervorragende Paraden im Spiel gehabt“, sagte der Portugiese sichtlich gezeichnet bei Sky

Mourinho dankte den Fans der Tottenham Hotpsur „für die tolle Unterstützung“. Das 0:1 sei „nicht so schlimm, es ist noch ein offenes Ergebnis. Wir müssen sehen, welche Spieler wir für die nächsten Wochen zusammen bekommen“, erklärte der Star-Trainer: „Das ist unsere Situation, wir haben personell aktuell richtig Probleme.“

Bedient: José Mourinho (re.) nach der Pleite gegen RB Leipzig.

Und jetzt auch das Problem, im Rückspiel in Leipzig am 10. März mindestens ein Tor schießen zu müssen, um zumindest die Verlängerung zu erzwingen.

Tottenham Hotspur gegen RB Leipzig: Nagelsmann rechnete mit Mourinho-Taktik

Update vom 19. Februar, 23.40 Uhr: Auch TrainerJulian Nagelsmann hat nach dem Sieg von RB Leipzig in London mit Sky gesprochen.

„Ich habe damit gerechnet, weil sie es in der Liga auch machen. Man hat gleich gesehen, dass sie auf Konter spielen wollen und viele lange Bälle spielen. Darauf waren wir vorbereitet“, erklärte der 32-jährige Coach zur extrem defensiven Ausrichtung der Spurs.

Nagelsmann weiter: „Das war der Schlüssel: Dass wir sehr nickelig waren, aber auch sehr reif. Es war gut, dass wir nicht die Brechstange rausgeholt haben, sondern es kontrolliert gemacht haben.“ 

Der Coach des Bundesliga-Zweiten meinte zur Ausgangslage vor dem Rückspiel: „Wenn du gewinnst auswärts, ist es immer gut. Ein zweites Tor hätte uns gut getan. Unsere Aufgabe zu Hause ist, jetzt genauso aufzutreten. Wir haben die bessere Ausgangssituation, haben einen Schritt gemacht, jetzt müssen wir den zweiten machen.“

Update vom 19. Februar, 23.30 Uhr: Timo Werner war nach dem Spiel bei Sky am Mikrofon.

„Unsere Abwehr war sehr gut auf die langen Bälle von Tottenham vorbereitet, sie haben alles weg verteidigt. Wir waren überrascht, dass wir so viel Ballbesitz hatten. Wir haben viel daraus gemacht, gut nach vorne gespielt“, meinte der 23-jährige Schwabe.

Druckvoll: Timo Werner (re.) für RB Leipzig.

Werner weiter zu seinem verwandelten Strafstoß: „So ein Elfmeter ist immer 50:50. Es kommt dazu, dass es immer eine Minute dauert, bis man schießen kann. Das sind Sachen, die den Pegel hochschrauben. Ich habe mir vorgestellt, wie es ist, wenn ich ihn reinhaue. Das hat gut geklappt. Ich habe zum ersten Mal in England gespielt, das war Gänsehaut beim Einlaufen.“

Update vom 19. Februar, 23.10 Uhr: Die erste Hälfte der Hinspiele des Champions-League-Achtelfinales ist gespielt. Nicht nur RB Leipzig hat an diesem Mittwoch gegen Tottenham Hotspur stark aufgespielt, sondern auch Atalanta Bergamo gegen den FC Valencia (4:1). 

Wie fassen die bisherigen Begegnungen zusammen:

Borussia Dortmund - Paris Saint-Germain 2:1 (0:0) 

Atlético Madrid - FC Liverpool 1:0 (1:0) 

Atalanta Bergamo - FC Valencia 4:1 (2:0) 

Tottenham Hotspur - RB Leipzig 0:1 (0:0)

Tottenham Hotspur - RB Leipzig im Live-Ticker: Auch der zweite Bundesligist siegt

Fazit: Der Traum vom Viertelfinale lebt auch in Leipzig! Nach dem BVB (2:1 gegen PSG) gewinnt auch der zweite deutsche Vertreter im Champions-League-Achtelfinale sein Hinspiel.

Timo Werner schießt RB Leipzig mit einem verwandelten Foulelfmeter (58. Minute) in London zum Sieg. Der Bundesliga-Klub ist vom Start weg die aktivere, die druckvollere und überlegene Mannschaft. Die Spurs dagegen spielen sehr passiv und ziehen sich über Strecken der Partie zurück.

Typischer Mourinho-Fußball eben, doch gegen RB Leipzig rächt sich das heute für Tottenham Hotspur. Angelino (2.) und Schick (17./62.) verpassen ein noch besseres Ergebnis für die Sachsen, die dennoch Glück haben, dass Keeper Gulacsi einen Freistoß von Le Celso (73.) gegen den Pfosten lenkt.

Am Dienstag, 25. Februar, sind nun die Bayern gegen den FC Chelsea gefordert. Drei deutsche Mannschaften im Viertelfinale der Königsklasse? Das Szenario wirkt plötzlich sehr realistisch.

90. Minute + 5: Das Spiel ist aus! RB Leipzig gewinnt das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Tottenham Hotspur.

90. Minute + 4: Eine Ecke der Londoner geht ins Aus...war es das jetzt? Holt Leipzig den Sieg?

90. Minute + 3: Angelino haut den Ball jetzt einfach in die Londoner Hälfte. Doch schon rollt der nächste Angriff der Spurs heran.

90. Minute + 2: Die Leipziger ziehen sich weit in die eigene Hälfte zurück. Jetzt nur keinen Gegentreffer einhandeln...

90. Minute: Fünf Minuten Nachspielzeit. Anschnallen. Hier ist noch nichts entschieden.

90. Minute: Mukiele blutet aus der Nase, muss behandelt werden und erstmal vom Feld. Ist das spannend...

89. Minute: Gefährlich!! Moura setzt den Ball mit dem Kopf knapp über das Leipziger Tor. Ein Raunen geht durch das Stadion...

87. Minute: Ein Eckball von Forsberg wird aus der Gefahrenzone geschlagen. Leipzig sucht den Weg nach vorne, den Weg weg vom eigenen Tor.

86. Minute: Die Spurs rennen jetzt gnadenlos an. Ergibt sich für Leipzig nochmal die Chance, um zu kontern?

85. Minute: Eine Flanke landet genau in den großen Pranken von Gulacsi. So entwickeln die Spurs keine Torgefahr mehr...

83. Minute: Wechsel bei Leipzig: Forsberg kommt für den angeschlagenen Laimer in die Partie.

82. Minute: Laimer muss behandelt werden, nachdem er offenbar auf die Schulter gefallen ist.

80. Minute: Aurier lässt sich auf rechts gegen Halstenberg fallen. Schiri Cakir lässt weiterspielen. Mourinho tobt an der Seitenlinie. 

77. Minute: Wechsel bei Leipzig: Nagelsmann bringt Sprinter Poulsen in die Partie, nimmt für ihn den tschechischen Goalgetter Schick runter.

76. Minute: Die Londoner Zuschauer merken, dass ihre Mannschaft sie braucht. Atemraubende Fangesänge jetzt. Flutlicht, Mittwochabend, es ist Champions League! Herrlich!

74. Minute: Wechsel bei Leipzig: Haidara ersetzt den völlig ausgepumpten Nkunku. 

Tottenham Hotspur - Leipzig im Live-Ticker: Gulacsi hält für RB die Null fest

73. Minute: RIESEN-TAT von Gulacsi! Hammer-Parade! Der ungarische Keeper lenkt einen Freistoß von Le Celso gegen den Pfosten. WAS - FÜR - EINE - PARADE!

71. Minute: Gelbe Karte gegen Nkunku (Leipzig). Er hat seinem Gegenspieler am Trikot gezupft. Gefährliche Freistoßposition jetzt.

70. Minute: Das Spiel der Londoner wirkt wild. Es geht nicht viel zusammen bei den Spurs. Kann RB Leipzig dem Vorjahres-Finalisten mit Blick auf das Rückspiel schon einen Punch versetzen?

66. Minute: Nicht nur für Tottenham heißt es Anschnallen, sondern auch für Sie, liebe Mitleser: Im zweiten Champions-League-Achtelfinale an diesem Mittwoch führt Atalanta Bergamo mittlerweile 4:0 gegen den FC Valencia. Mein Lieber!

64. Minute: Doppel-Wechsel bei Tottenham: Lamela und Ndombelé werden eingewechselt, Alli und Gedson müssen runter.

62. Minute: Riesen-Chance für RB Leipzig! Brutaler Konter, ein brutaler Konter. Angelino zündet den brasilianischen Lachgaseinspritzer und dann geht die Post ab.

Schneller Ball in die Mitte auf Werner, der die Kugel durch seine Beine durchschlupfen lässt. Schick haut aus vollem Lauf drauf, doch Lloris, dieser französische Teufelskerl hat die Fäuste oben.

61. Minute: Gefährlich! Lo Celso zieht beim Nachfassen aus der zweiten Reihe flach ab. Doch wieder ist Gulacsi unten und greift sich die Kugel.

60. Minute: Hier führt die Mannschaft, die in England sicher nicht viele kenne. Im zweiten Spiel heute führt der Klub, den in der Champions League niemand so richtig auf dem Zettel hatte. Atalanta Bergamo hat soeben mit einem feinen Distanzschuss das 3:0 gegen den FC Valencia erzielt.

Tottenham - RB Leipzig im Live-Ticker: Timo Werner versenkt den Foulelfmeter

58. Minute: Toooooooorrrrr!!! Tottenham Hotspur - RB Leipzig 0:1, Torschütze. Werner (Foulelfmeter). Drin, drin, drin, der Ball ist drin. Der deutsche Nationalstürmer tritt an und netzt cool unten links ein. Ganz stark gemacht!

56. Minute: Elfmeter für RB Leipzig. Laimer wird eindeutig von Davies im Strafraum gelegt. Da gibt es keine zwei Meinungen.

54. Minute: Eckball für RB Leipzig, doch Schick verpasst und Tottenham kann klären. RB macht wieder Druck.

Angreifer von RB Leipzig: Patrik Schick (Mi.).

52. Minute: Da fehlt einiges. Nkunku schlenzt den Ball bei einem Freistoß weit über den Giebel hinweg.

50. Minute: Der Österreicher Laimer geht auf Jagd und setzt seinem Gegenspieler gehörig zu. Doch dann wählt er das Foul. Weiter geht es.

48. Minute: Chance für die Spurs! Nach einer Flanke von rechts zwingt Ampadu mit dem Schienbein seinen Keeper Gulacsi zu einer Glanztat.

46. Minute: Die Leipziger Fans sorgen erstmal für ein kleines Durcheinander. Sie werfen offenbar Klopapierrollen auf den Platz, um gegen die hohen Ticketpreise zu protestieren. 3.500 Anhänger sind aus Sachsen mit über den Ärmelkanal gereist.

46. Minute: Weiter geht es in London!

Tottenham - Leipzig im Live-Ticker: Für RB ist in London was drin

Halbzeit-Fazit: Was für ein Auftakt von RB Leipzig in London: Die Sachsen rennen in der Anfangsphase wie wild an, haben nach nur 90 Sekunden einen ersten Pfostentreffer.

In der Folge macht der Bundesligist das Spiel, einzig der letzte Pass kommt nicht an oder wird nicht sauber ausgespielt. Tottenham zieht sich weit zurück, wird aber nach der Pause wieder stärker und kommt gefährlich vor das Tor der Ostdeutschen.

Nach 36. Minuten lässt Timo Werner für RB Leipzig die Großchance auf die Führung liegen. Das Spiel ist völlig offen und extrem spannend.

45. Minute + 1: Pause im Tottenham Hotspur Stadium! Mit einem 0:0 geht es in die Kabinen.

45. Minute: Angelino dribbelt sich in den Strafraum der Londoner, ist am Ende aber zu verspielt. Leipzig sollte besser Kapital aus seiner Überlegenheit schlagen. Wie oft gab es das, dass eine Mannschaft das Spiel gemacht hat - und dann hat die andere getroffen!?

44. Minute: UPDATE vom anderen Platz: Atalanta Bergamo führt mittlerweile 2:0 gegen den FC Valencia. Die Italiener wollen es heute richtig wissen.

42. Minute: Mukiele ist wieder mit dabei. Die Leipziger haben aktuell 66 Prozent Ballbesitz - wow!

40. Minute: Noch immer wird Mukiele behandelt. Der Franzose schaut Schmerz verzerrt drein - geht es für ihn trotzdem weiter?

Tottenham - RB Leipzig im Live-Ticker: Timo Werner vergibt Riesen-Chance

38. Minute: Leipzigs Mukiele bekommt einen Schlag aufs Knie, bleibt angeschlagen liegen - und muss behandelt werden. Durchschnaufen ist angesagt, für alle, vor allem für die Spielen in den weißen Jerseys.

36. Minute: WERNER!!! Laimer spitzelt den Ball durch die Beine seines Gegenspielers auf Werner, doch der Stürmer schießt Lloris aus kürzester Distanz direkt an.

35. Minute: Im Parallelspiel zwischen Atalanta Bergamo und dem FC Valencia steht es übrigens 1:0 für die Italiener, doch die Spanier hatten gerade eine Riesen-Möglichkeit zum Ausgleich.

33. Minute: Gelbe Karte gegen Werner (Leipzig). Winks schiebt Laimer weg und vom deutschen Nationalspieler gibt es dann das Revanche-Foul. Kann man geben.

30. Minute: Unermüdlich rennen die Ostdeutschen gegen das britische Bollwerk an. Ein brutal intensives Spiel ist das. Das muss doch unendlich Kraft kosten!?!?

26. Minute: Werner klar im Abseits. Aber das spielen sie stark aus. Schick steckt für Angelino durch, der direkt auf den Schwaben weiterspielt. Die Spurs können ihre Gegenspieler nicht stellen und haben bislang sehr viel Glück. Wann macht Leipzig was aus dieser bemerkenswerten Überlegenheit?

Akrobatisch: Marcel Sabitzer (re.) für RB Leipzig.

24. Minute: RB Leipzig macht jetzt mit weiten Seitenverlagerungen das Spiel breit. Sie versuchen das Abwehrbollwerk zu knacken - irgendwie.

Tottenham - RB Leipzig im Live-Ticker: Londoner können kaum durchschnaufen

22. Minute: Mourinho fuchtelt wie wild durch seine Coaching Zone. Zwar lässt der Portugiese seine Spurs tief stehen, dass die Leipziger aber so attackieren würden, hätte er wohl nicht erwartet...

20. Minute: Gefährlich! Ampadu lässt den Ball durch, Lucas Moura zündet den Turbo, doch Nationalspieler Halstenberg stellt sich dazwischen und zieht das Foul.

19. Minute: Brutales Powerplay, brutales Powerplay: Die Leipziger schieben die Londoner mit viel Power und Tempo vor sich her. Was für ein mutiger Auftritt des Bundesligisten.

17. Minute: Riesen Chance für RB Leipzig! Nach dem Eckstoß setzt Schick den Ball um Zentimeter neben den zweiten Pfosten.

16. Minute: Wieder kombinieren sich die Leipziger ganz stark an den Fünfmeterraum. Sabitzer steckt für Werner durch, dem gerade noch der Ball vom Fuß gestochert wird.

12. Minute: Gelbe Karte gegen Sabitzer (Leipzig). Diesmal muss sich der Österreicher eins taktischen Fouls bedienen.

12. Minute: RB Leipzig spielt jetzt beinahe Powerplay wie beim Eishockey. Die Spurs ziehen sich weit zurück, stehen fast um den eigenen Sechzehner herum. Die Sachsen tasten sich heran.

Tottenham Hotspur - Leipzig im Live-Ticker: RB spielt Powerplay

10. Minute: Gelbe Karte gegen Lo Celso (Tottenham). Das taktische Foul gegen Sabitzer, und dafür gibt es, na klar, die Verwarnung.

8. Minute: Die Spurs gefährlich!! Fein kombinieren sich die Engländer in die Box, Bergwijn mit dem schnellen Haken und direkt ab dafür. Doch Gulacsi ist unten und lenkt die Kugel um den Pfosten.

Eng am Mann: die Leipziger gegen Tottenham Hotspur.

7. Minute: Mukiele klärt gegen den schnellen Alli. Tottenham kann sich jetzt etwas befreien und spielt mit.

4. Minute: Durchschnaufen! Schon wieder rollt der RB-Leipzig-Express heran. Die Londoner müssen sich erstmal sammeln. Ob die Spurs mit dieser Anfangsoffensive der so unbekannten Gäste aus Deutschland gerechnet haben...

2. Minute: Leipziggggggg!!!! Abteilung Attacke ist unterwegs. Angelino knallt den Ball an den Pfosten, und dann scheitert Werner aus kürzester Distanz.

1. Minute: Erste Chance für Leipzig! RB greift direkt an und hat durch den Tschechen Schick nach 27 Sekunden den ersten Abschluss. Die Sachsen haben keine Zeit zu verlieren.

1. Minute: Los geht es im ausverkauften Tottenham Hotspur Stadium vor 62.000 Zuschauern!

20.55 Uhr: Timo Werner schickt bei DAZN schon mal eine Kampfansage in Richtung der Londoner. „Tottenham weiß noch nicht so richtig, wer RB Leipzig ist. Ich hoffe, dass sie es nach diesem Achtelfinale wissen“, meint der deutsche Nationalspieler selbstbewusst. Gleich geht es los!

20.50 Uhr: Markant: RB-Leipzig-Coach Nagelsmann hat im Wettbewerb bisher zwei Gelbe Karten gesehen. Wird der Bayer heute vom türkischen Schiedsrichter Cakir verwarnt, darf er im Rückspiel nur von der Tribüne aus zusehen.

20.45 Uhr: Nagelsmann ist bei Sky am Mikrofon - und begründet die Dreierkette: „Wir haben ein sehr stabiles Kontrukt mit Klostermann und Halstenberg hinten drin, deswegen wollte ich nicht zu viel ändern, nur weil Upamecano gesperrt ist. Deswegen bekommt heute Ampadu die Chance in der Startelf.“

20.40 Uhr: Alle Augen auf Timo Werner. Der 23-jährige Schwabe hat in den bisherigen sechs Champions-League-Spielen dreimal getroffen, in der Bundesliga steht der Nationalstürmer bei 20 Toren in 22 Spielen.

Tottenham Hotspur - RB Leipzig im Live-Ticker: Dayot Upamecano ist gesperrt

20.30 Uhr: Dayot Upamecano, der beimFC Bayern im Gespräch ist, kann heute nicht für RB Leipzig spielen. Der 21-jährige Innenverteidiger ist nach seiner dritten Gelben Karte gesperrt.

Der Franzose äußerte sich vor der Partie inLondon zu seiner Zukunft: „Ich werde mich jetzt auf RB Leipzig fokussieren und danach darauf, was ich im Anschluss mache. Es gibt einige Klubs, die mich mögen. Ich werde mit meinem Berater und meinen Eltern am Ende der Saison darüber reden. Wir werden die richtige Entscheidung treffen.“

20.20 Uhr: Dani Olmo sitzt heute erstmal auf der Bank. Macht der spanische U21-Nationalspieler heute sein erstes Champions-League-Match für RB Leipzig?

In der Winterpause war der Außenangreifer für kolportiert 20 Millionen Euro von Zagreb zumBundesliga-Zweiten gewechselt.

20.10 Uhr: Das Parallelspiel heute Abend bestreiten Atalanta Bergamo und derFC Valencia.

Atalanta, wer? Bergamo! Die Norditaliener sind Vierter der Serie A - und treten mit dem Deutschen Robin Gosens an.

Geht die Erfolgsgeschichte der Italiener aus der 120.000-Einwohner-Stadt weiter oder setzt sich der spanische Favorit im Champions-League-Achtelfinale durch?

Tottenham Hotspur - RB Leipzig im Live-Ticker: Nagelsmann wählt volle Offensive

20.02 Uhr: Die Aufstellung von RB Leipzig ist da: Und Nagelsmann wählt volle Offensive. Schick stürmt neben Werner von Anfang an, dazu spielen die sehr offensiven Sabitzer, Nkunku und Mukiele im Mittelfeld. Das verspricht einmal mehr Vollgas-Fußball der Sachsen.

19.50 Uhr: Herzlich willkommen im Live-Ticker zum Spiel! Die Anhänger von RB Leipzig machen schon mal mächtig Stimmung. In einem Fan-Zug sind sie durch den Norden von London zum Stadion gelaufen.

Twitter-User hielten die beeindruckende Stimmung bei Social Media fest.

Upate vom 19. Februar, 19.30 Uhr: Julian Nagelsmann gibt sich vor dem Aufeinandertreffen mit José Mourinho sehr selbstbewusst.

„Ab einem gewissen Niveau, wenn du Trainer bist, musst du das Selbstvertrauen haben, eine eigene Idee zu haben. Ich verbringe Dreiviertel meiner Lebenszeit mit dem Job, Fußball-Trainer zu sein“, meinte der Coach von RB Leipzig vor dem Champions-League-Achtelfinale bei DAZN.

Nagelsmann weiter: „Ich würde mich schon als einen guten Trainer bezeichnen, ob jetzt Top-Trainer oder nicht, das dürfen gerne andere bewerten.“

Tottenham Hotspur - RB Leipzig im Live-Ticker: Mourinho lobt Nagelsmann

Update vom 19. Februar, 18.50 Uhr: Vor der PartieTottenham Hotspur gegen RB Leipzig hat der Londoner TrainerJosé Mourino RB Leipzigs Coach Julian Nagelsmann eine große Karriere prophezeit.

„Davor war er bei Hoffenheim - da war er sehr gut. Jetzt ist er bei Leipzig - auch hier macht er seine Sachse sehr gut. Wenn er so weitermacht, wird er als Trainer einen noch größeren Schritt machen“, meinte der portugiesische Starcoach über den 32-jährigen Oberbayern.

Update vom 19. Februar, 18.20 Uhr: Unter sicherlich außergewöhnlichen Bedingungen haben sich die Sachsen in London auf das Achtelfinal-Hinspiel vorbereitet.

Der Bundesliga-Klub absolvierte sein Abschlusstraining an diesem Mittwoch auf einem Platz, der genau an eine Häuserfront grenzt.

Von den mehrgeschössigen Gebäuden hatte man sicher eine gute Sicht auf die Einheit - und etwaige Spione von Tottenham Hotspur keine Mühe, beim Anschwitzen von RB Leipzig zuzuschauen.

Die Leipziger trainieren daheim normalerweise auf dem Trainingszentrum am Cottaweg auf einer großen Freifläche zwischen Elsterbecken, Messe und Red Bull Arena.

Tottenham Hotspur - RB Leipzig im Live-Ticker: Londoner haben sich gesammelt

Update vom 19. Februar, 17.10 Uhr: Ausgerechnet vor dem Champions-League-Achtelfinale haben sich die Tottenham Hotspur wieder gesammelt.

Zuletzt gab es für die Nord-Londoner drei Siege in Folge in der Premier League, nachdem die Spurs zuvor in der Liga nur zwei Punkte aus vier Spielen geholt hatten.

Insgesamt erlebt der Vorjahres-Finalist der Königsklasse in dieser Saison ein Auf und Ab. Auch unter José Mourinho konnte der englische Klub noch keine Konstanz entwickeln.

Update vom 19. Februar, 16.45 Uhr: Tottenham Hotspur bangt mit und hofft aufHarry Kane. Das Champions-League-Achtelfinal-Hinspiel gegen RB Leipzig kommt für den Kapitän der englischen Nationalmannschaft jedoch noch zu früh.

Kane fällt wegen eines Oberschenkelmuskelrisses schon seit Beginn des Jahres aus. Ist sogar die Fußball-EM 2020 in Gefahr? Gerade im Oberschenkel sind derartige Verletzungen hartnäckig.

Fehlt Tottenham Hotspur bitterlich: Harry Kane.

In 20 Premier-League-Spielen davor hatte der 26-jährige Angreifer elf Tore erzielt. Da weiß man direkt, was den Londonern gegen die Sachsen heute Abend fehlen wird.

Update vom 19. Februar, 14.35 Uhr: Die Spannung steigt! Nach dem starken Auftritt von Borussia Dortmund geht es am Mittwochabend mit der Champions League weiter. Gelingt RB Leipzig gegen Tottenham ein ähnlicher Geniestreich?

Update vom 18. Februar, 23.15 Uhr: Der BVB hat - zumindest, was die Bundesliga-Teams betrifft - im Achtelfinale der Champions League vorgelegt.

Borussia Dortmund besiegte am Dienstagabend Paris Saint-Germain 2:1 (0:0) und darf vor dem Rückspiel vom Viertelfinale der Königsklasse träumen. Was macht RB Leipzig an diesem Mittwoch in London?

Tottenham Hotspur - RB Leipzig im Live-Ticker: Nagelsmann fordert „Verrücktheit“

Update vom 18. Februar, 19.30 Uhr: Julian Nagelsmann hat von seinen Mannen von RB Leipzig bei Favorit und Vorjahres-Finalist Tottenham Hotspur einen verrückten Auftritt gefordert.

„Die Jungs sollen sich nicht so viele Gedanken über taktische Dinge machen. Wir sind nicht so verkopft, sondern haben einen gesunden Grad an Verrücktheit. Das wird gefragt sein“, sagte der bayerische Coach der Sachsen vor dem Hinspiel auf der Pressekonferenz in London.

Trainer von RB Leipzig: Julian Nagelsmann.

„Es wird vielleicht das spektakulärste Spiel der Clubgeschichte“, meinte der 32-Jährige weiter - und sagte zu seinem ersten Aufeinandertreffen mit Star-Trainer José Mourinho: „Der Respekt vor ihm ist riesengroß. Er wird sein 59. K.o.-Spiel haben, ich mein erstes.“

Update vom 18. Februar, 18.15 Uhr: In der Startelf von RB Leipzig wird in London auch der formstarke Dayot Upamecano erwartet - die Anzeichen verdichten sich, dass der FC Bayern den jungen französischen Innenverteidiger (21) zu einem Transfer-Ziel erklärt hat.

Tottenham Hotspur - RB Leipzig im Live-Ticker: Heung-Min Son fällt aus

Update vom 18. Februar, 16.56 Uhr: Rückschlag für Leipzigs Gegner Tottenham Hotspur vor dem Achtelfinal-Hinspiel am Mittwoch. 

Stürmer Heung-Min Son wird dem Team von Startrainer Jose Mourinho in den beiden Aufeinandertreffen gegen den Bundesligisten fehlen. Wie die Spurs am Tag vor dem Hinspiel (Anstoß: 21.00 Uhr) mitteilten, hat der südkoreanische Torjäger im Ligaspiel bei Aston Villa (siehe unten) eine Fraktur im rechten Arm erlitten. 

Der frühere Leverkusener muss sich einer Operation unterziehen und fehlt den Londonern voraussichtlich bis zum Saison-Endspurt.

"Ich rechne in dieser Saison nicht mehr mit ihm", sagte Tottenhams portugiesischer Teammanager. Für Mourinho ist es nach den Verletzungen von Kapitän Harry Kane und Mittelfeldspieler Moussa Sissoko der nächste personelle Rückschlag.

Tottenham Hotspur schwächelt aktuell - eine Chance für RB Leipzig?

London - Die roten Bullen aus Leipzig treffen im Achtelfinale der UEFA Champions League auf den letztjährigen Finalisten Tottenham Hotspur. Für das Hinspiel am 19. Februar (Anstoß 21 Uhr) reisen die Leipziger um Trainer Julian Nagelsmann, der sich gerade erst gegen die Kritik einer Spielerfrau zur Wehr setzte, nach London. Das Weiterkommen ist durchaus möglich, allerdings sitzt mit Jose Mourinho auch ein echter Taktik-Fuchs auf der Bank der Lilywhites.

Er soll das Ruder bei Tottenham wieder herumreißen, denn unter Mauricio Pochettino war von der Herrlichkeit, die die Spurs in der letzten Saison noch ins CL-Finale führte, eher wenig zu sehen. Seit November sitzt nun „The Special One“ auf dem Chef-Sessel. 

Er brachte das Team langsam wieder auf die Erfolgsspur, aber eben langsam. In der Premier League liefen die Spiele unter Mou immer knapp - endeten meist mit einem Unterschied von nur einem Tor. Die Tabellen-Situation ist dennoch immer noch unter den Erwartungen. Die Spurs rangieren vor der Partie gegen RB Leipzig nur auf Platz fünf und haben ganze 36 (!!!) Punkte Rückstand auf Tabellenführer FC Liverpool.

Dafür konnte man immerhin die letzten drei Liga-Spiele allesamt gewinnen, auch die Partie gegen Manchester City. Die Generalprobe für das Champions-League-Spiel gegen Aston Villa glückte aber auch erst in letzter Minute: Heung-Min Son traf gegen den Aufsteiger erst in der 94. Minute zum 3:2-Sieg. Dennoch sammelte Mou wieder wichtige Punkte im Kampf um Platz vier.

Tottenham ohne Harry Kane - Timo Werner Erfolgsgarant für RB Leipzig

Da sieht es für RB Leipzig wesentlich rosiger aus. Die Bullen grüßten nach ihrem 3:0-Erfolg über Werder Bremen am Wochenende für einen Tag von der Tabellenspitze, bevor der FC Bayern sich am Sonntag mit seinem Sieg in Köln wieder einen Punkt vor Leipzig schob. Für Leipzig wird es  auch auf Timo Werner ankommen, der mit seiner Treffsicherheit in dieser Saison ein Garant für den RB-Erfolg ist. Da haben die Leipziger einen kleinen Vorteil, denn: Tottenhams Top-Stürmer Harry Kane fällt wegen eines Oberschenkelmuskelrisses weiterhin aus.

Die Partie Leipzig gegen Tottenham ist auch geprägt vom Duell zwischen Julian Nagelsmann und Jose Mourinho auf den Trainerbänken. Nagelsmann scherzte vor der Partie bereits: „Ich hoffe, dass wir an der Seitenlinie nicht allzu häufig Kontakt haben, weil er auch aufbrausend sein kann. Dann sitzen wir beide auf der Tribüne und essen eine Bratwurstsemmel.“ 

pm/rjs

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Skispringen: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Meistgelesene Artikel

Dortmunds Sancho begehrt: Manchester und Madrid interessiert - Mega-Ablöse für den BVB durch Wechsel?

Dortmunds Sancho begehrt: Manchester und Madrid interessiert - Mega-Ablöse für den BVB durch Wechsel?

29. Spieltag: Hamburger SV und FC St. Pauli spielen mit den Keller-Kindern

29. Spieltag: Hamburger SV und FC St. Pauli spielen mit den Keller-Kindern

Bundesliga 2020/2021: Neuer Starttermin wohl festgelegt - Mit Mega-Hoffnung für Fans

Bundesliga 2020/2021: Neuer Starttermin wohl festgelegt - Mit Mega-Hoffnung für Fans

Bastian Schweinsteiger plaudert aus: Til Schweiger musste Ex-Bayern-Star zu intimer Szene überreden

Bastian Schweinsteiger plaudert aus: Til Schweiger musste Ex-Bayern-Star zu intimer Szene überreden

Kommentare