Tottenham Hotspur erreicht Finale im Ligapokal

+
Christian Eriksen sorgte mit seinem Doppelpack für den Erfolg der Spurs gegen Sheffield. Foto: Will Oliver

Sheffield (dpa) - Premier-League-Club Tottenham Hospur hat das Finale im englischen Ligapokal erreicht. Dem Nordlondoner Fußball-Club reichte nach dem knappen 1:0 im Hinspiel eine Woche zuvor ein 2:2 (1:0) im Rückspiel beim Drittligisten Sheffield United.

Das vom ehemaligen Nationalspieler Nigel Clough trainierte Team aus Sheffield hatte sich im Viertelfinale überraschend gegen Southampton durchgesetzt. Christian Eriksen erzielte die beiden Tore (28./88.) für die Spurs. Ebenfalls mit einem Doppelpack glänzte Che Adams (77./79.) für den Drittligisten. Im Finale am 1. März in London trifft Tottenham auf den FC Chelsea, der sich am Vortag gegen den FC Liverpool durchgesetzt hatt.

Ligapokal

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben

UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Kommentare