Verbleib in Hoffenheim trotz Anfragen

Wiese bleibt trotz "beschissener Situation"

+
Tim Wiese bei seinem letzten Bundesliga-Einsatz für 1899 Hoffenheim am 26.01.2013 bei Eintracht Frankfurt.

Zuzenhausen - Trotz der Auflösung der umstrittenen „Trainingsgruppe 2“ bei 1899 Hoffenheim sieht der frühere Nationaltorhüter Tim Wiese seine derzeitige Lage äußerst skeptisch.

„Natürlich ist das eine beschissene Situation für mich“, sagte der 31-Jährige, der mittlerweile das von ihm erwünschte „gesonderte Einzeltraining“ erhält, im Gespräch mit der Sport Bild: „Die muss ich aber akzeptieren, wenn der Verein so entscheidet.“

Gleichzeitig bekräftigte Wiese erneut, seinen Kontrakt bei den Kraichgauern, zur Not auch ohne einen einzigen Pflichtspieleinsatz in den kommenden drei Jahren, aussitzen zu wollen. „Ich habe hier einen langfristigen Vertrag unterschrieben, den werde ich auch erfüllen. Es gab in der Sommerpause Anfragen aus dem Ausland, aber das kam für mich nicht infrage. Darauf habe ich keine Lust“, sagte er.

SID

Facebook: Diese DFB-Stars haben die meisten Fans

Facebook: Diese DFB-Stars haben die meisten Fans

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Süüüüüß! Götze zeigt seinen Halbbruder (1) bei Twitter

Süüüüüß! Götze zeigt seinen Halbbruder (1) bei Twitter

Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Bayern gewinnen bei Heynckes-Comeback - HSV tiefer in der Krise

Bayern gewinnen bei Heynckes-Comeback - HSV tiefer in der Krise

VfB: Kaminski fällt wochenlang aus - Sieg für "Moral enorm wichtig"

VfB: Kaminski fällt wochenlang aus - Sieg für "Moral enorm wichtig"

Kommentare