Verbleib in Hoffenheim trotz Anfragen

Wiese bleibt trotz "beschissener Situation"

+
Tim Wiese bei seinem letzten Bundesliga-Einsatz für 1899 Hoffenheim am 26.01.2013 bei Eintracht Frankfurt.

Zuzenhausen - Trotz der Auflösung der umstrittenen „Trainingsgruppe 2“ bei 1899 Hoffenheim sieht der frühere Nationaltorhüter Tim Wiese seine derzeitige Lage äußerst skeptisch.

„Natürlich ist das eine beschissene Situation für mich“, sagte der 31-Jährige, der mittlerweile das von ihm erwünschte „gesonderte Einzeltraining“ erhält, im Gespräch mit der Sport Bild: „Die muss ich aber akzeptieren, wenn der Verein so entscheidet.“

Gleichzeitig bekräftigte Wiese erneut, seinen Kontrakt bei den Kraichgauern, zur Not auch ohne einen einzigen Pflichtspieleinsatz in den kommenden drei Jahren, aussitzen zu wollen. „Ich habe hier einen langfristigen Vertrag unterschrieben, den werde ich auch erfüllen. Es gab in der Sommerpause Anfragen aus dem Ausland, aber das kam für mich nicht infrage. Darauf habe ich keine Lust“, sagte er.

SID

Facebook: Diese DFB-Stars haben die meisten Fans

Facebook: Diese DFB-Stars haben die meisten Fans

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Meistgelesene Artikel

BVB feiert Pokal-Party - Tuchel-Zukunft weiter offen

BVB feiert Pokal-Party - Tuchel-Zukunft weiter offen

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Kommentare