Neuen Vertrag nicht akzeptiert

Trainer Oral verlässt FSV Frankfurt am Saisonende

+
Nicht mehr lange in Frankfurt: Tomas Oral verlässt den FSV im Sommer.

Frankfurt - Trainer Tomas Oral und der FSV Frankfurt gehen nach dieser Saison getrennte Wege. Der Coach will den angebotenen Vertrag nicht unterschreiben.

Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt und Cheftrainer Tomas Oral werde ihre Zusammenarbeit im Sommer beenden. Wie die Hessen am Samstagabend mitteilten, wird der 42-Jährige das ihm vorgelegte Vertragsangebot des Klubs nicht akzeptieren. Der Vertrag des Fußballlehrers läuft am Saisonende aus.

"Wir bedauern den Schritt von Tomas Oral, respektieren aber seine Entscheidung", sagte Geschäftsführer Clemens Krüger: "Tomas genießt für die verbleibenden Spiele dieser Saison unsere volle Unterstützung. Wir sind uns sicher, dass der FSV Frankfurt zum dritten Mal mit ihm als verantwortlichen Cheftrainer den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga sichern wird."

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Mourinho deutet Abschied von ManU an - weil er zum FC Bayern geht?

Mourinho deutet Abschied von ManU an - weil er zum FC Bayern geht?

Rangnick: Darum ging mir Megatalent Mbappé durch die Lappen

Rangnick: Darum ging mir Megatalent Mbappé durch die Lappen

Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?

Arbeitet Philipp Lahm bald für den DFB?

Gegner Italien: Schweden stöhnt über „Albtraum-Auslosung“

Gegner Italien: Schweden stöhnt über „Albtraum-Auslosung“

Kommentare