Eberl dementiert

Ter Stegen und Barca: Wirbel um neue Gerüchte

+
Marc-Andre ter Stegen

Mönchengladbach  - Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl hat erneut eine Einigung über einen Wechsel von Torhüter Marc-Andre ter Stegen dementiert.

„Mit Borussia hat bis zum heutigen Tag kein Verein über Marc-Andre ter Stegen gesprochen. Aber ich habe auch keine Lust mehr, diese unsäglichen Gerüchte irgendwoher kommend zu kommentieren“, sagte Eberl am Dienstag dem Internetportal „Sport1.de“. Spanische Medien hatten zum wiederholten Male berichtet, dass ter Stegen in der kommenden Saison beim FC Barcelona spielen werde.

„Wir wollen mit Marc verlängern. Das ist, was für uns zählt“, betonte Eberl. Der 21 Jahre alte Torhüter, der seit seinem vierten Lebensjahr bei Borussia spielt, hat noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015. Ter Stegen selbst sagte immer wieder, dass sein Heimatclub erster Ansprechpartner für eine Vertragsverlängerung sei. Gerüchte über einen Wechsel zum katalanischen Club erhielten vor allem dadurch Nahrung, dass Stammtorhüter Victor Valdes seinen Abschied zum Saisonende bekanntgegeben hatte.

Ter Stegens Berater Gerd vom Bruch bestätigte zwar vor zwei Wochen, dass zwei, drei Vereine ihr Interesse an einer Verpflichtung des Borussen-Keepers bekundet hätten. Doch wolle man sich erst einmal alles anhören. Eine Entscheidung sei noch nicht gefallen.

dpa

Keeper-Klöpse! Legendäre Torhüter-Pannen in der Bundesliga

Keeper-Klöpse! Legendäre Torhüter-Pannen in der Bundesliga

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Kommentare