Sunderland bleibt in Premier League, Arsenal Dritter

+
Adam Johnson (r) unterbindet den Vorwärtsdrang von Arsenals Kieran Gibbs. Foto: Facundo Arrizabalaga

London (dpa) - Der FC Sunderland hat durch ein 0:0 beim FC Arsenal den Klassenerhalt in der englischen Premier League geschafft.

Die Londoner, bei denen die Fußball-Weltmeister Per Mertesacker und Mesut Özil in der Startformation standen, verspielten durch die Nullnummer in dem Nachholspiel am Mittwochabend die Chance auf die Vize-Meisterschaft. Vor dem letzten Spieltag liegt das Team von Trainer Arsène Wenger mit 72 Punkten vier Zähler hinter dem Tabellen-Zweiten Manchester City, hat aber bei deutlich besserem Torverhältnis drei Punkte Vorsprung vor Manchester United und damit die Champions-League-Teilnahme fast schon sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Kommentare