Sunderland bleibt in Premier League, Arsenal Dritter

+
Adam Johnson (r) unterbindet den Vorwärtsdrang von Arsenals Kieran Gibbs. Foto: Facundo Arrizabalaga

London (dpa) - Der FC Sunderland hat durch ein 0:0 beim FC Arsenal den Klassenerhalt in der englischen Premier League geschafft.

Die Londoner, bei denen die Fußball-Weltmeister Per Mertesacker und Mesut Özil in der Startformation standen, verspielten durch die Nullnummer in dem Nachholspiel am Mittwochabend die Chance auf die Vize-Meisterschaft. Vor dem letzten Spieltag liegt das Team von Trainer Arsène Wenger mit 72 Punkten vier Zähler hinter dem Tabellen-Zweiten Manchester City, hat aber bei deutlich besserem Torverhältnis drei Punkte Vorsprung vor Manchester United und damit die Champions-League-Teilnahme fast schon sicher.

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Kommentare