Stich: "Fußball nimmt allen anderen Sportarten die Luft"

+
Michael Stich beklagt die Dominanz des Fußballs. Foto: Christian Charisius

Hamburg (dpa) - Der frühere Wimbledonsieger Michael Stich beklagt im Bereich des Sport-Sponsorings eine Dominanz des Fußballs. "Fußball nimmt allen anderen Sportarten die Luft zum Atmen, das ist einfach so", sagte Stich der Deutschen Presse-Agentur.

Für sein ATP-Turnier am Hamburger Rothenbaum sucht der frühere Tennisprofi nach dem Ende der Zusammenarbeit mit einem österreichischen Wettanbieter weiter einen neuen Titelsponsor. "Wir sind immer positiv, weil wir uns breit aufgestellt haben", sagte der 47-Jährige. Es sei in der heutigen Zeit jedoch nicht einfach, weil Fußball doch sehr viel absorbiere. "Da müssen wir immer wieder kreativ sein."

Stich auf der ATP-Homepage

Chronik des Rothenbaum-Turniers

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Meistgelesene Artikel

Aubameyang soll um Freigabe gebeten haben: Für 70 Millionen zu Arsenal?

Aubameyang soll um Freigabe gebeten haben: Für 70 Millionen zu Arsenal?

Schweinsteigers Zukunft geklärt - Vertrag unterschrieben

Schweinsteigers Zukunft geklärt - Vertrag unterschrieben

„Affenzirkus“ um Aubameyang? kicker entschuldigt sich bei BVB-Profi

„Affenzirkus“ um Aubameyang? kicker entschuldigt sich bei BVB-Profi

FC Bayern eiskalt - James zaubert, Ribery knipst

FC Bayern eiskalt - James zaubert, Ribery knipst

Kommentare