Nach Scheitern beim SC Paderborn

Stefan Effenberg: Zweite Chance ist sein "größter Wunsch"

+
Stefan Effenberg war bis März 2016 Trainer des SC Paderborn.

Berlin - Trainer Stefan Effenberg wünscht sich eine neue Chance im Fußballgeschäft. In einem Jahr will er wieder auf der Trainerbank sitzen.

Trainer Stefan Effenberg wünscht sich nach seinem Scheitern beim damaligen Zweitligisten SC Paderborn eine neue Chance im Fußballgeschäft. "Natürlich hoffe ich, dass ich in einem Jahr auf der Trainerbank sitze", sagte der 48-Jährige im Interview mit der Bild am Sonntag: "Das ist mein erklärtes Ziel und mein größter Wunsch."

Effenberg war in Paderborn in März nach einer Negativserie entlassen worden. Der Verein stieg in die 3. Liga ab.

SID

Mehr zum Thema:

Schwerer Unfall auf der A28 bei Stuhr

Schwerer Unfall auf der A28 bei Stuhr

Neue Konsolenspiele: Von Schwertkämpfen und Gelee-Kumpeln

Neue Konsolenspiele: Von Schwertkämpfen und Gelee-Kumpeln

Porsche Design bringt Notebook mit Sportwagen-Allüren

Porsche Design bringt Notebook mit Sportwagen-Allüren

MWC: Doppelkameras, große Displays und ein Revival

MWC: Doppelkameras, große Displays und ein Revival

Meistgelesene Artikel

Stindls Dreierpack hält Gladbach auf Europa-Kurs

Stindls Dreierpack hält Gladbach auf Europa-Kurs

Ticker zur Auslosung: Ärgerlich! Schalke trifft auf Gladbach

Ticker zur Auslosung: Ärgerlich! Schalke trifft auf Gladbach

2:1 in Wolfsburg: Gnabry lässt Werder durchatmen

2:1 in Wolfsburg: Gnabry lässt Werder durchatmen

Wolfsburg trennt sich von Trainer Valérien Ismaël

Wolfsburg trennt sich von Trainer Valérien Ismaël

Kommentare