Vorwurf der Beamten-Bestechung

20 Monate Haft für Paolo Maldini?

+
Hat Paolo Maldini einen Steuerbeamten geschmiert?

Mailand - Die Mailänder Staatsanwaltschaft hat am Dienstag 20 Monate Haft im Berufungsverfahren gegen den ehemaligen Fußball-Weltstar Paolo Maldini wegen Beamten-Bestechung gefordert.

Der langjährige Abwehrchef des AC Mailand soll nach Aussagen der Staatsanwaltschaft einen Mitarbeiter der Finanzbehörde mit 40.000 Euro geschmiert haben, damit dieser ihn bei Steuerprüfungen verschone. Außerdem habe der frühere Milan-Verteidiger Auskünfte über die finanzielle Situation eines Geschäftspartners erhalten, mit dem er ein Immobilien-Geschäft in der Toskana plante. Auf Maldinis Spur kamen die Ermittler durch abgehörte Telefongespräche. Beim erstinstanzlichen Prozess war der Spieler freigesprochen worden, doch die Staatsanwaltschaft hatte dagegen Einspruch eingereicht. Maldini, der am Dienstag vor Gericht in Mailand anwesend war, bestritt die Vorwürfe.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Trommelzauber-Aufführung in der Grundschule

Trommelzauber-Aufführung in der Grundschule

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Meistgelesene Artikel

Geschäftsfrau will Premier-League-Klub für 336 Millionen Euro kaufen

Geschäftsfrau will Premier-League-Klub für 336 Millionen Euro kaufen

Sammer: BVB-Spiel "von Unruhe und Hektik geprägt"

Sammer: BVB-Spiel "von Unruhe und Hektik geprägt"

Anderlecht will Bayern ärgern: Kampf um die Ehre 

Anderlecht will Bayern ärgern: Kampf um die Ehre 

China-Projekt des DFB: „Dann muss das Ding abgebrochen werden“

China-Projekt des DFB: „Dann muss das Ding abgebrochen werden“

Kommentare