Champions League

St. Petersburg und AS Monaco trennen sich Remis

St. Petersburg - Bayer Leverkusens Gruppengegner Zenit St. Petersburg und der AS Monaco haben sich am Mittwochabend in der Champions League mit einem Unentschieden getrennt

Nach dem 0:0 bleibt der russische Fußball-Vizemeister aus St. Petersburg mit vier Punkten Erster der Gruppe C vor den punktgleichen Monegassen. Später am Abend fand in der Gruppe noch die Partie von Bayer Leverkusen gegen Benfica Lissabon statt.

In einer schwachen ersten Hälfte waren die Gäste aus Monaco das aktivere Team mit den besseren Chancen. Nach der Pause steigerte sich Zenit und spielte druckvoller nach vorne. Ernsthafte Torgefahr entwickelte die Heimmannschaft aus der Überlegenheit aber nicht.

St. Petersburg ist der nächste Gegner der Leverkusener, die Zenit am 21. Oktober (20.45 Uhr) empfangen.

Neue Bilder: Highlights aus Europas Fan-Choreos

Bilder: Highlights aus Europas Fan-Choreos

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Meistgelesene Artikel

Dagegen ist Jupp noch jung: Diese Alt-Trainer coachen noch immer

Dagegen ist Jupp noch jung: Diese Alt-Trainer coachen noch immer

UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben

UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben

Zorc nervt Piszczeks Länderspiel-Verletzung: "Das kotzt mich an"

Zorc nervt Piszczeks Länderspiel-Verletzung: "Das kotzt mich an"

Vor Dortmund - Leipzig: BVB-Ultras rufen zu Protestmarsch auf

Vor Dortmund - Leipzig: BVB-Ultras rufen zu Protestmarsch auf

Kommentare