Im Aufstiegskampf

Greuther Fürth hofft auf göttlichen Beistand

+

Fürth - Für den angepeilten Bundesliga-Aufstieg erhofft sich die SpVgg Greuther Fürth himmlische Unterstützung.

 Der Verein rief seine Anhänger zu einem „Saisonabschluss-Gottesdienst“ in der Fürther Kirche St. Michael auf, der an diesem Sonntag um 10 Uhr vor dem letzten Zweitliga-Saisonspiel gegen den SV Sandhausen stattfinden soll. Die Franken müssen als Tabellendritter gewinnen und zugleich auf einen Patzer des Konkurrenten SC Paderborn hoffen, um noch auf Rang zwei zu springen und den direkten Aufstieg zu schaffen. Die Ostwestfalen treffen zeitgleich auf den VfR Aalen.

„Ich denke, es ist in diesem Fußball-Umfeld, in dem ständiger Druck im Tagesgeschäft herrscht, wichtig, Einkehr zu halten“, äußerte Geschäftsführer Holger Schwiewagner am Dienstag. Ein evangelischer Dekan und bekennender Kleeblatt-Fan soll die Predigt halten. Eingeladen seien „alle, die es mit dem Kleeblatt halten - egal, welcher Konfession und welchen Glaubens sie sind“, hieß es.

dpa

Mehr zum Thema:

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

60 Jahre Fiat 500: Als das Dolce Vita über die Alpen kam

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Das bietet die neue "Mein Schiff 6"

Expedition in der kanadischen Arktis

Expedition in der kanadischen Arktis

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Kommentare