Spurs holen Confed-Cup-Sieger

+
Paulinho wechselt nach England.

London - Tottenham Hotspur hat die Verpflichtung des brasilianischen Confed-Cup-Stars Paulinho bestätigt. Der Mittelfeldspieler hält noch zwei weitere Titel.

Der englische Erstligist Tottenham Hotspur hat die Verpflichtung des brasilianischen Confed-Cup-Stars Paulinho offiziell bestätigt. Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler kommt vom Klub-Weltmeister und Copa-Libertadores-Sieger Corinthians aus Sao Paulo, er wird bei den Spurs Teamkollege des deutschen Nationalspielers Lewis Holtby.

„Ich bin sehr glücklich, bei den Spurs unterschrieben zu haben. Es ist hervorragend für meine Karriere, bei solch einem großen Klub zu spielen“, wurde Paulinho auf dem offiziellen Twitter-Account der Londoner zitiert. Über die Ablöse und Vertragsdauer gab es zunächst keine Angaben.

Paulinho war beim Confed-Cup-Sieg der Brasilianer Stammspieler und nicht nur wegen seines Tores im Halbfinale gegen Uruguay eine der Entdeckungen des Turniers. Sein Marktwert wurde zuletzt auf 15 Millionen Euro geschätzt.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Meistgelesene Artikel

FC Bayern: Meistertitel noch vor Weihnachten?

FC Bayern: Meistertitel noch vor Weihnachten?

Fluchtgefahr: Mutmaßlicher BVB-Attentäter bleibt in U-Haft

Fluchtgefahr: Mutmaßlicher BVB-Attentäter bleibt in U-Haft

DFL-Kommission befürwortet Videobeweis und fordert sachliche Diskussion

DFL-Kommission befürwortet Videobeweis und fordert sachliche Diskussion

Live-Ticker: 1:5! Bitterer Abend für die „Boys in Green“

Live-Ticker: 1:5! Bitterer Abend für die „Boys in Green“

Kommentare