Lahm-Nachfolger

Niersbach bringt Hummels als DFB-Kapitän ins Spiel

+
Mats Hummels erzielte bei der WM zwei Kopfballtore.

Köln - Bei der Suche nach einem Nachfolger für den zurückgetretenen Philipp Lahm als Kapitän der Nationalmannschaft hat DFB-Präsident Wolfgang Niersbach den Dortmunder Weltmeister Mats Hummels ins Gespräch gebracht.

„Mats Hummels ist ein so intelligenter und klasse Junge, der ein überzeugendes Auftreten hat - nicht nur als Innenverteidiger, den kannst du überall hinschicken“, wird Niersbach bei Sport Bild Plus zitiert.

Dem Anforderungsprofil, nach dem der Kapitän auch als DFB-Repräsentant auf gesellschaftspolitischem Parkett eine gute Figur abgeben muss, entspricht laut Niersbach auch Torhüter Manuel Neuer vom Double-Gewinner Bayern München. „Manuel Neuer ist in jeder Beziehung 1 A. Und Bastian Schweinsteiger, er ist sicherlich ein Anführer par excellence, auch nach außen hin“, so der DFB-Chef, der sich auch Toni Kroos und Mario Götze in der Kapitäns-Rolle vorstellen kann: „Die entwickeln sich ja weiter, nicht nur auf dem Platz.“

sid

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks

Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Kommentare