Schwaben treffen auf Lieblingsgegner

FC Augsburg gegen den VfL Wolfsburg

+
Wolfsburg-Verteidiger Marcel Schäfer (l.) und Ja-Cheol Koo vom FC Augsburg im Zweikampf.

Augsburg - Am Sonntag treffen zwei Verlierer des vergangenen Spieltages aufeinander. Glaubt man der Statistik, geht der FC Augsburg als leichter Favorit in die Partie gegen den VfL Wolfsburg.

Bislang trafen der FCA und die Wölfe viermal in der Bundesliga aufeinander. Die Schwaben verloren keines der Duelle, jeweils zwei Siege und zwei Remis stehen zu Buche. Damit ist der VfL der Lieblingsgegner der Augsburger, denn die Hecking-Truppe ist somit die einzige, gegen die man in der Liga noch nie verloren hat.

Punkte müssen beide Teams dringend einfahren. Augsburg braucht nach dem 1:4 auf Schalke Punkte im Abstiegskampf, der VfL möchte die 0:2-Schmach im Derby gegen Braunschweig ausmerzen.

Anpfiff ist am kommenden Sonntag, den 20.10.2013, um 17.30 Uhr in der Augsburger SGL Arena. Lesen Sie hier Vorberichte aus Sicht der beiden Vereine:

FC Augsburg

VfL Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

Barça rettet einen Punkt bei Atlético - Zittersieg von Real

Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Süüüüüß! Götze zeigt seinen Halbbruder (1) bei Twitter

Süüüüüß! Götze zeigt seinen Halbbruder (1) bei Twitter

Bayern gewinnen bei Heynckes-Comeback - HSV tiefer in der Krise

Bayern gewinnen bei Heynckes-Comeback - HSV tiefer in der Krise

Kommentare