10. Spieltag: VfL Wolsburg – SV Werder Bremen 3:0 Nachbericht

+
Wolfsburgs Maximilian Arnold bejubelt seinen Treffer zum 1:0 gegen den SV Werder Bremen.

Mit dem 3:0 (1:0) über Werder Bremen kam Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg nicht nur zum zweiten Sieg in Serie (erstmals seit April 2013), sondern machte auch einen ersten wichtigen Schritt in Richtung internationaler Wettbewerb.

Die Wölfe, für die Maximilian Arnold (7.), Ivica Olic (72.) und Ivan Perisic (89.) vor 29 488 Zuschauern die Tore erzielten, werden nach dem 10. Spieltag einen Europa League-Platz belegen. Zudem gelang Wiedergutmachung für die Derby-Pleite gegen Braunschweig (0:2).

Nachbericht VfL Wolfsburg

Nachbericht SV Werder Bremen

Das könnte Sie auch interessieren

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Türkei setzt offensichtlich deutsche Panzer in Syrien ein

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Von der IMM Cologne: Das Kuschelsofa bekommt Lücken

Meistgelesene Artikel

HSV feuert Trainer Markus Gisdol - mehrere Nachfolgekandidaten

HSV feuert Trainer Markus Gisdol - mehrere Nachfolgekandidaten

Bericht: Aubameyang mit Arsenal über Wechsel einig

Bericht: Aubameyang mit Arsenal über Wechsel einig

Schweinsteigers Zukunft geklärt - Vertrag unterschrieben

Schweinsteigers Zukunft geklärt - Vertrag unterschrieben

Aubameyang kickt in Soccerhalle - während der BVB gegen Hertha BSC spielte

Aubameyang kickt in Soccerhalle - während der BVB gegen Hertha BSC spielte

Kommentare