HSV im Umbruch

Slomka auf dem Prüfstand - kommt Tuchel?

+
Thomas Tuchel soll mit dem HSV in Kontakt stehen.

Hamburg - Beim Hamburger SV sieht man sich anscheinend nach Alternativen zu Trainer Mirko Slomka um. Nach Informationen der Hamburger Morgenpost hat der HSV schon seit längerer Zeit Kontakt zu Thomas Tuchel.

Der 40 Jahre alte Coach ist noch bis 30. Juni 2015 an den FSV Mainz 05 gebunden, der Kontrakt ruht jedoch.

Bereits am Donnerstag hatte Karl Gernandt, designierter Aufsichtsratsvorsitzender und Intimus von HSV-Sponsor Klaus-Michael Kühne, ergebnisoffene Gespräche zwischen Slomka und dem neuen Vorstandsvorsitzenden Dietmar Beiersdorfer angekündigt. Eine schnelle Entscheidung über die weitere Zusammenarbeit mit Slomka muss schnell erfolgen, denn bereits am 18. Juni beginnt der hanseatische Traditionsklub als erster der 18 Erstligisten mit der Saisonvorbereitung.

Tuchel hatte am Ende der vergangenen Spielzeit seine Trainertätigkeit in Mainz beendet und dies mit Motivationsproblemen begründet. Mittlerweile hat der Klub den 42 Jahre alten Dänen Kasper Hjulmand als neuen Chefcoach verpflichtet.

SID

Mehr zum Thema:

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Meistgelesene Artikel

BVB feiert Pokal-Party - Tuchel-Zukunft weiter offen

BVB feiert Pokal-Party - Tuchel-Zukunft weiter offen

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Kommentare