Sieg für Chelsea - Auch Manchester-Clubs gewinnen

+
ManCity setzte sich gegen Stoke City mit 4:1 durch. Foto: Peter Powell

London (dpa) - Tabellenführer FC Chelsea hat in der englischen Fußball-Premier-League einen überraschenden Punktverlust in letzter Minute abgewendet.

Durch einen Treffer von Willian (90.) gewannen die Blues mit 1:0 gegen den FC Everton und behaupteten in der Tabelle ihren Sieben-Punkte-Vorsprung vor Titelverteidiger Manchester City. In der 89. Minute hatte Everton-Spieler Gareth Barry die Gelb-Rote Karte gesehen.

ManCity setzte sich bei Stoke City durch Tore von Sergio Aguero (33./70./Elfmeter), James Milner (55.) und Samir Nasri (76.) mit 4:1 durch. Dem früheren englischen Nationalstürmer Peter Crouch war in der 38. Minute der Ausgleich für die Heimmannschaft mit den früheren Bundesliga-Profis Philipp Wollscheid und Marko Arnautovic gelungen.

Manchester United schob sich mit dem 3:1 gegen den FC Burnley auf einen Champions League-Platz vor. Chris Smalling traf doppelt für das Team von Coach Louis van Gaal (6./45.+2), das den FC Southampton (0:0 gegen West Ham United) vom dritten Tabellenplatz verdrängte. Den Schlusspunkt setzte Robin van Persie (82.) mit einem verwandelten Strafstoß. Danny Ings (12.) war der Torschütze für Burnley.

Mehr zum Thema:

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Lieberknecht: „Deshalb hasse ich die Relegation“

Lieberknecht: „Deshalb hasse ich die Relegation“

Kommentare