"Verlorener Sohn"

Kagawa wohl vor Rückkehr zu Borussia Dortmund

+
Shinji Kagawa könnte bald wieder im Trikot von Borussia Dortmund jubeln.

Dortmund - Die Rückkehr von Shinji Kagawa zum Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund steht laut übereinstimmenden Medienberichten kurz bevor.

Die BVB-Gespräche mit Kagawas Premier-League-Verein Manchester United über den Transfer des japanischen Mittelfeldstars seien bereits weit fortgeschritten. „Wir haben ja noch zwei, drei Tage Zeit. Dann werden wir sehen, ob er am Ende wieder im BVB-Trikot spielt“, sagte BVB-Nachwuchskoordinator Lars Ricken dem TV-Sender Sky. Die Transferperiode endet am kommenden Montag.

Kagawa hat noch bis 2016 einen Vertrag in Manchester. In den Planungen des neuen Trainers Louis van Gaal soll der 25 Jahre alte Japaner aber keine Rolle spielen. Beim BVB erzielte Kagawa zwischen 2010 und 2012 in 49 Bundesligaspielen 21 Tore und gewann zweimal die deutsche Meisterschaft. Borussia-Trainer Jürgen Klopp hatte zuletzt „nicht ausgeschlossen“, dass man kurzfristig noch mal auf dem Transfermarkt aktiv wird. Der BVB muss in den ersten Saisonwochen auf einige verletzte Profis verzichten, darunter auch die Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan und Nuri Sahin.

Unser Partnerportal wa.de berichtet von den aktuellen Entwicklungen im Live-Ticker.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Schweinsteiger-Trikot in den USA Bestseller - nur ein Spieler beliebter 

Schweinsteiger-Trikot in den USA Bestseller - nur ein Spieler beliebter 

Ibisevic beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft

Ibisevic beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft

Nach Touristen-Tag: Löw experimentiert auch gegen Franzosen

Nach Touristen-Tag: Löw experimentiert auch gegen Franzosen

Schweiz quält sich zur WM nach Russland

Schweiz quält sich zur WM nach Russland

Kommentare