Die ersten Eindrücke? „Durchweg positiv“

Selkes Start in Leipzig: Das Ziel heißt Aufstieg

+
Ein Mann im Mittelpunkt des Interesses: Davie Selke an seinem ersten Arbeitstag bei RB Leipzig.

Leipzig - Auf geht‘s für Davie Selke! Der für acht Millionen Euro von Werder Bremen an Fußball-Zweitligist RB Leipzig verkaufte Stürmer hat gestern die ersten Schritte an neuer Wirkungsstätte unternommen.

„Ich sammle hier in Leipzig meine ersten Eindrücke. Die sind durchweg positiv“, sagte Selke, der am ersten Trainingstag allerdings noch nicht mit dem Team übte, sondern einen Medizin- und Leistungstest absolvierte. „Ich lerne jetzt die Jungs kennen, möchte mich so schnell wie möglich integrieren“, erklärte der Ex-Bremer und machte schon mal klar, welches Ziel er in Leipzig verfolgt: „Das ist hier eine spannende Aufgabe.

Wir wollen mit RB bald eine Klasse höher spielen.“ Das Viertelfinal-Aus der U 20-Nationalmannschaft bei der WM in Neuseeland fand der 20-Jährige nicht so tragisch: „Die Jungs können trotzdem stolz auf sich sein.“ Auf Drängen von RB Leipzig hatte der DFB auf eine Nominierung von Selke für die WM verzichtet.
sid

Das könnte Sie auch interessieren

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Bilder: Deutsche Handballer sorgen wieder für Spektakel

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Berlin Fashion Week: Promis, Trends und volles Haus

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Meistgelesene Artikel

Aubameyang soll um Freigabe gebeten haben: Für 70 Millionen zu Arsenal?

Aubameyang soll um Freigabe gebeten haben: Für 70 Millionen zu Arsenal?

„Affenzirkus“ um Aubameyang? kicker entschuldigt sich bei BVB-Profi

„Affenzirkus“ um Aubameyang? kicker entschuldigt sich bei BVB-Profi

Aubameyang: Ein Interessent macht einen Rückzieher

Aubameyang: Ein Interessent macht einen Rückzieher

FC Bayern eiskalt - James zaubert, Ribery knipst

FC Bayern eiskalt - James zaubert, Ribery knipst

Kommentare