Schweinsteiger-Rückkehr beim FC Bayern kein Thema

+
Der FC Bayern hat kein Interesse mehr an Bastian Schweinsteiger. Foto: Wilson Tsoi

München (dpa) - Karl-Heinz Rummenigge hat ein schnelles Comeback von Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger beim FC Bayern München ausgeschlossen.

"Wir haben keinen Gedanken an eine Rückkehr verwendet", sagte der Vorstandsboss des deutschen Rekordmeisters bei der Teampräsentation. Rummenigge erinnerte daran, dass Schweinsteiger erst vor einem Jahr an ihn herangetreten sei und seinen Wechselwunsch geäußert habe.

Schweinsteigers neuer Trainer beim englischen Spitzenclub Manchester United, José Mourinho, hatte den langjährigen Bayern-Profi vor wenigen Tagen in die Reserve-Mannschaft versetzt. Nach vielen gemeinsamen Jahren mit Schweinsteiger äußerte Rummenigge Unverständnis für diese Entscheidung: "Ich bedauere das, was gerade bei ihm passiert. Es ist keine leichte Zeit für ihn."

Die Degradierung sei aber "vielleicht auch der Beweis, dass man beim FC Bayern etwas menschlicher, fairer und seriöser mit den Spielern umgeht", sagte Rummenigge.

Spielplan FC Bayern

Kader FC Bayern

Daten und Fakten zu Trainer Ancelotti

Führung des FC Bayern e.V.

Mitteilung zum öffentlichen Training

Ankunft Renato Sanches

Digitale Teampräsentation

Mehr zum Thema:

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Lahm: Schalke-Leihe „richtiger Schritt“ für Badstuber

Lahm: Schalke-Leihe „richtiger Schritt“ für Badstuber

Eintracht darf wieder auf Verbleib von Valléjo hoffen

Eintracht darf wieder auf Verbleib von Valléjo hoffen

Juve bestätigt Interesse an Schalker Kolasinac

Juve bestätigt Interesse an Schalker Kolasinac

Kommentare