Schweinsteiger freut sich über Comeback: "Herz berührt"

+
"Solche Momente vergisst man nie", meinte Bastian Schweinsteiger. Foto: Nicolas Armer

München (dpa) - Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat die große Begeisterung über sein Comeback tief bewegt.

"Es hat natürlich mein Herz schon sehr berührt, so empfangen zu werden von den Zuschauern. Es war schön, wieder auf dem Platz zu stehen. Umso schöner, dass wir gewonnen haben", sagte der 30-Jährige nach seinem Kurzeinsatz beim 4:0 (2:0) des FC Bayern München gegen 1899 Hoffenheim. "Solche Momente vergisst man nie."

Unter einem wahren Jubelsturm war Schweinsteiger in der 77. Minute eingewechselt worden, fügte sich mit einem Torschuss und der passgenauen Vorlage für Sebastian Rode zum 4:0-Endstand der Münchner gegen 1899 Hoffenheim ein. Erstmals seit 132 Tagen, seinem Triumph im WM-Finale, stand der 30-Jährige damit wieder bei einem Pflichtspiel auf dem Rasen.

"Es ist eine große Nachricht vor allem für ihn, aber auch für uns", erklärte Trainer Pep Guardiola. "Ich habe gewusst, wie wichtig Bastian für diesen Verein, für diese Zuschauer ist. Aber heute habe ich es noch besser gemerkt." Er sei froh einen "neuen super Mittelfeldspieler" wieder in seinem Kader zu haben. "Wir sind froh, dass Bastian wieder zurück ist. Er hatte eine schwere Zeit", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

Daten und Fakten zum Spiel

Daten und Fakten zum Spiel 2

Spielplan FC Bayern

Spielplan 1899 Hoffenheim

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben

UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Kommentare