Primera División

Schuster verliert - Barca überrollt Levante

+
Bernd Schuster

Madrid - Bernd Schuster ist bei seinem Trainer-Comeback in Spanien mit einer Niederlage in die Saison gestartet. Barcelona hat Levante überrollt.

Der spanische Fußball-Meister FC Barcelona ist mit einem Kantersieg in die neue Saison gestartet. Die Mannschaft des euen Trainers Gerardo Martino gewann am Sonntag gegen UD Levante 7:0 (6:0). Die Treffer erzielten Alexis Sanchez (3. Minute), Weltfußballer Lionel Messi (12./42./Foulelfmeter), Dani Alves (24.) Pedro (26./73.) und Xavi (45.). Martino hat bei Barça die Nachfolge von Tito Vilanova angetreten, der wegen seines Krebsleidens auf den Trainerposten verzichtet hatte. Der brasilianische Neuzugang Neymar saß zunächst auf der Bank und wurde in der 64. Minute eingewechselt.

Schuster startet mit Niederlage

Bernd Schuster verlor mit dem FC Malaga das erste Punktspiel in der Primera División beim FC Valencia mit 0:1. Das Tor des Tages für Valencia erzielte am Samstagabend der Portugiese Ricardo Costa. Der frühere Bundesliga-Profi des VfL Wolfsburg nutzte in der 65. Minute eine missglückte Abwehr von Malagas Torwart Willy Caballero zum Siegtreffer.

Schuster, der im Juni einen Fünfjahresvertrag bei den Andalusiern unterzeichnet hatte, äußerte sich trotz der Niederlage zufrieden mit der Darbietung seines Teams. „Wir hatten den FC Valencia gut unter Kontrolle und hätten wenigstens einen Punkt verdient gehabt“, sagte der 53-Jährige. Er sei nicht enttäuscht, denn in den ersten Spielen gegen Valencia, Barcelona und Sevilla habe er eine Ausbeute von null Punkten in seiner Kalkulation angesetzt. „Dies bedeutet aber nicht, dass wir die drei Spiele verlieren werden“, betonte Schuster.

Der FC Malaga und der FC Valencia gelten in dieser Saison als direkte Konkurrenten im Kampf um einen Platz für die Qualifikation für die Champions League. Beide Clubs hatten aufgrund finanzieller Probleme mehrere Leistungsträger verkaufen müssen und einen Neuaufbau ihrer Teams eingeleitet. „Ich bin mir bewusst, dass wir einige Dinge verbessern müssen“, sagte Schuster. „Aber wir haben uns mit dem FC Valencia als gleichwertig erwiesen.“

Ein Treffer des ehemaligen Hertha-Profis Patrick Ebert reichte Real Valladolid nicht zu einem Punktgewinn gegen Athletic Bilbao. Der Ex-Berliner traf in der 31. Minute zum zwischenzeitlichen 1:1, am Ende unterlag sein Team den Basken mit 1:2. Ebert, der in der vorigen Saison zeitweise mit Atlético Madrid in Verbindung gebracht worden war, lieferte eine starke Partie ab und war der beste Akteur im Team der Gastgeber. Im dritten Samstagsspiel der ersten Runde bezwang Real Sociedad San Sebastian den FC Getafe mit 2:0.

dpa

Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien

Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare