Krawalle! Schlimme Szenen nach Regionalliga-Spiel

Mannheim - Das Regionalliga-Spiel Waldhof Mannheim gegen die Offenbacher Kickers (1:0) ist am Sonntag von Krawallen überschattet worden. Die Fangruppen beider Klubs sind seit Jahrzehnten verfeindet.

Wie der SWR berichtete, haben sich nach Angaben eines Polizeisprechers vor allem nach dem Spiel schlimme Szenen abgespielt. Demnach wollten die Einsatzkräfte etwa 1000 Kickers-Fans zu Fuß zum Mannheimer Hauptbahnhof führen. Sie hätten deshalb weiträumig Straßen abgesperrt. Anhänger des SV Waldhof sollen versucht haben, diese Absperrungen zu stürmen. Dabei seien Flaschen, Steine und Feuerwerkskörper in Richtung der Polizeibeamten geworfen worden. Die Polizisten hätten zwei Wasserwerfer auf die Angreifer gerichtet.

Ob Menschen verletzt worden sind, war am Sonntagnachmittag noch unklar. Wegen des Großeinsatzes gab es erhebliche Verkehrsbehinderungen in der Mannheimer Innenstadt. Den Angaben zufolge waren rund 1.250 Polizisten im Einsatz, um Krawalle zwischen den rivalisierenden Fans zu unterbinden.

Wurfgeschosse in Stadien: Bierbecher, Sellerie, eine Katze

Wurfgeschosse in Stadien: Bierbecher, Sellerie, eine Katze und Dildos

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Lahm: Schalke-Leihe „richtiger Schritt“ für Badstuber

Lahm: Schalke-Leihe „richtiger Schritt“ für Badstuber

Eintracht darf wieder auf Verbleib von Valléjo hoffen

Eintracht darf wieder auf Verbleib von Valléjo hoffen

Juve bestätigt Interesse an Schalker Kolasinac

Juve bestätigt Interesse an Schalker Kolasinac

Kommentare