Schiri Aytekin rückt in UEFA-Elitekategorie auf

+
Schiedsrichter Deniz Aytekin steigt in die FIFA-Eliteliga auf. Foto: Thomas Eisenhuth

Frankfurt/Main (dpa) - Bundesliga-Schiedsrichter Deniz Aytekin ist in die Elitekategorie der Europäischen Fußball-Union (UEFA) aufgerückt. Das entschied die UEFA-Schiedsrichterkommission auf ihrer Sitzung in Nyon.

"In den vergangenen vier Jahren sind zahlreiche deutsche FIFA-Schiedsrichter altersbedingt ausgeschieden. Dadurch wurde ein Umbruch an der Spitze des internationalen Schiedsrichterwesens notwendig. Mit den Entscheidungen von Nyon ist dieser nun vollzogen. Und wir können stolz darauf sein, dass die Schiedsrichter des DFB dabei eine so große Rolle spielen", sagte der Vorsitzende des DFB-Schiedsrichterausschusses, Herbert Fandel.

In der höchsten Kategorie der UEFA-Klassifizierung sind in Aytekin und Felix Brych zwei DFB-Schiedsrichter vertreten. Aus Altersgründen scheidet Wolfgang Stark aus. Der in Mittelfranken wohnhafte 36 Jahre alte Aytekin gehörte bisher der "First Group" an. In diese stiegen Tobias Welz und Christian Dingert auf und zählen damit zur erweiterten europäischen Schiedsrichterspitze. Von den DFB-Unparteiischen gehören dazu noch Manuel Gräfe und Felix Zwayer.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Chaos in Brüssel nach WM-Qualifikationsspiel - Polizisten verletzt

Chaos in Brüssel nach WM-Qualifikationsspiel - Polizisten verletzt

Schweinsteiger-Trikot in den USA Bestseller - nur ein Spieler beliebter 

Schweinsteiger-Trikot in den USA Bestseller - nur ein Spieler beliebter 

Ibisevic beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft

Ibisevic beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft

Nach Touristen-Tag: Löw experimentiert auch gegen Franzosen

Nach Touristen-Tag: Löw experimentiert auch gegen Franzosen

Kommentare