Fifa

Infantino: Schiedsrichterin bei der WM 2018

+
Gianni Infantino.

Zürich - Es wäre eine besondere Premiere: Nachdem bei der EM 2016 zum ersten Mal eine Frau ein EM-Spiel der Herren live im TV kommentiert hat, könnte bei der WM 2018 nun sogar eine Schiedsrichterin ein Spiel leiten.

Bei der Fußball-WM 2018 in Russland könnten erstmals in der 112-jährigen Geschichte des Weltverbandes FIFA Schiedsrichterinnen ein Spiel leiten. "Für die WM 2018 habe ich noch einen ganz speziellen Wunsch: Es wäre toll, wenn in Russland vielleicht mal eine Frau auf dem Platz als Schiedsrichterin die Spiele leitet", sagte FIFA-Präsident Gianni Infantino (46) der Bild

Daran werde die FIFA arbeiten, "und wir schauen, was möglich ist", sagte der Schweizer: "Denn erstmalig bereiten sich sowohl Schiedsrichter und Schiedsrichterinnen gemeinsam auf die beiden sportlichen Großereignisse - Herren WM 2018 und Frauen-WM 2019 - vor."

Auch bei der EM 2016 hatte es in Sachen Frauen und Fußball eine Premiere gegeben - zumindest in Deutschland: Erstmals hatte mit Claudia Neumann eine Frau ein EM-Spiel der Herren live im TV kommentiert

"Hauptsache Italien!" Legendäre Fußball-Sprüche

sid

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Kommentare