Schieber muss operiert werden - Pause für Hertha-Stürmer

+
Julian Schieber muss wegen eines Knorpelschadens im Knie operiert werden. Foto: Oliver Mehlis

Berlin (dpa) - Julian Schieber muss am linken Knie operiert werden. Damit wird Hertha BSC bis zum Saisonende im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga ohne seinen bisher erfolgreichsten Torjäger auskommen müssen. Die Operation ist für Mittwoch angesetzt, wie der Berliner Club mitteilte.

Schieber hatte sich in der Vorwoche im Training einen Knorpelschaden im Knie zugezogen. Nach nochmaligen Untersuchungen bei Hertha-Teamarzt Ulrich Schleicher fiel die Entscheidung gegen eine konservative Behandlung der Verletzung. Im Fall einer Operation müsse man davon ausgehen, dass die Saison für Schieber vorzeitig beendet ist, hatte Schleicher bereits zuvor erklärt.

Mehr zum Thema:

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Kommentare