Klub-Boss Tönnies dementiert

Schaaf zu Schalke? "Es gibt nichts Neues"

+
Thomas Schaaf.

Gelsenkirchen  - Clemens Tönnies hat eine vertragliche Einigung zwischen dem Bundesligisten FC Schalke 04 und Fußball-Lehrer Thomas Schaaf dementiert.

Tönnies dementiert Schalker Einigung mit Thomas Schaaf

 „Nein. Es gibt nichts Neues. Ich weiß nicht, wo das herkommt“, sagte der Schalker Aufsichtsratsvorsitzende der Nachrichtenagentur dpa am Dienstag. „Wir setzen das um, was wir uns vorgenommen haben. Wir setzen uns nach dem Nürnberg-Spiel zusammen und werden eine Entscheidung fällen“, ergänzte Tönnies. Schalke bestreitet am Samstag beim 1. FC Nürnberg sein letztes Bundesligaspiel des Jahres.

Medien hatten zuvor berichtet, der einstige Bremer Meistercoach Schaaf, von dem sich Werder im Mai getrennt hatte, bekomme schon in diesem Winter als Nachfolger des jetzigen Schalker Cheftrainers Jens Keller einen Vertrag über dreieinhalb Jahre. In anderen Veröffentlichungen hieß es, Keller bleibe bis Sommer 2014 „auf Schalke“, solle dann von Schaaf abgelöst werden und wieder eine Tätigkeit im Schalker Nachwuchs übernehmen.

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Kommentare