Nach Charkow-Ausschluss

Kein Freilos: Schalke gegen PAOK Saloniki

+
Schalke 04 (mit Adam Szalai) muss vorrausichtlich gegen PAOK Saloniki antreten.

Nyon - Der FC Schalke 04 trifft nach dem Ausschluss von Metalist Charkow in den Playoff-Spielen um den Einzug in die Champions League auf den griechischen Club PAOK Saloniki.

Das Dringlichkeitskomitee der Europäischen Fußball-Union (UEFA) beschloss am Dienstag, den zuvor ausgeschlossenen ursprünglichen Schalke-Gegner Metalist Charkow durch Saloniki zu ersetzen. Die Griechen waren in der dritten Qualifikationsrunde gegen Charkow gescheitert. Schalke empfängt PAOK am 21. August in Gelsenkirchen, das Rückspiel findet am 27. August in Griechenland statt.

Metalist Charkow, das wegen der Beteiligung eines Clubfunktionärs an einer Spielabsprache im Jahr 2008 ausgeschlossen wurde, kann gegen die UEFA-Entscheidung noch Einspruch vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) einlegen.

dpa

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester-Attentäter soll IS-Kontakt gehabt haben

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Kommentare