Titeljagd statt Training

Mitten in der Schalker Saison-Vorbereitung: Für einen Spieler geht es schon um Alles

+
Schalkes Salif Sané (l.), hier im Viertelfinale gegen Benin, steht mit dem Senegal im Finale der Afrikameisterschaft.

Während seine Schalke-Kollegen beim Training schwitzen, ist ein Abwehrspieler schon auf Titeljagd. In seiner Heimat sorgt er als einer der „Löwen von Teranga“ für Begeisterung.

Kairo/Gelsenkirchen - Seine Schalker Team-Kollegen stecken mitten in der Saison-Vorbereitung, doch für Salif Sané geht es schon um Alles. Wie 24vest.de* berichtet, steht der Schalke-Abwehrspieler mit dem Senegal bei der Afrikameisterschaft in Ägypten im Finale

Am Sonntagabend setzte sich die auch als „Löwen von Teranga“ bezeichnete Mannschaft mit 1:0 nach Verlängerung gegen Tunesien durch. Sané wurde in der 81. Minute eingewechselt. 

Der Senegal spielt am Freitag um 21 Uhr - erneut in Kairo - im Finale gegen Algerien um die Krone des afrikanischen Fußballs.

*24VEST.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Und das ist wirklich kein Fleisch?

Und das ist wirklich kein Fleisch?

Wie man mit erblich bedingten Krankheiten umgeht

Wie man mit erblich bedingten Krankheiten umgeht

Was bei welchem Kopfschmerz hilft

Was bei welchem Kopfschmerz hilft

So präsentiert sich der Mercedes-AMG A 45 auf der Strecke

So präsentiert sich der Mercedes-AMG A 45 auf der Strecke

Meistgelesene Artikel

Bereits nach der ersten Bundesliga-Partie: Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang

Bereits nach der ersten Bundesliga-Partie: Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang

So erfuhr Leon Bailey von seinem angeblichen Wechsel zum FC Bayern München

So erfuhr Leon Bailey von seinem angeblichen Wechsel zum FC Bayern München

Michael Cuisance zum FC Bayern: Große Fußstapfen bei der Trikotnummer - Noch mehr Transfers?

Michael Cuisance zum FC Bayern: Große Fußstapfen bei der Trikotnummer - Noch mehr Transfers?

Entscheidung: Ex-Weltmeister kehrt nicht in die Bundesliga zurück

Entscheidung: Ex-Weltmeister kehrt nicht in die Bundesliga zurück

Kommentare