Schalke-Kapitän Höwedes: "Eines Tages" mal ins Ausland

+
Benedikt Höwedes reizt das Ausland, zurzeit aber konzentriert er sich voll auf die Vorbereitung mit S04. Foto: Sven Hoppe

Gelsenkirchen (dpa) - Weltmeister Benedikt Höwedes plant für seine Zukunft weiterhin einen Wechsel in eine andere Liga.

"Es reizt mich, eines Tages mal eine Zeit im Ausland zu leben. Eine neue Sprache und eine neue Kultur, ein neuer Verein, das ist schon interessant. Den Zeitpunkt dafür lasse ich mir aber bewusst offen", sagte der Kapitän des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 in einem Interview der "Welt".

Sein aktueller Vertrag läuft noch bis Sommer 2017. Für Schalkes Jugend spielte Höwedes bereits mit 13 Jahren. "Was soll ich den Fans versprechen, dass ich immer bleibe, wenn ich es später nicht einhalten kann?", sagte der 26-Jährige.

Interview Welt

Mehr zum Thema:

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Meistgelesene Artikel

Helene Fischer beim DFB-Pokal-Finale ausgepfiffen: So cool reagiert sie

Helene Fischer beim DFB-Pokal-Finale ausgepfiffen: So cool reagiert sie

BVB feiert Pokal-Party - Tuchel-Zukunft weiter offen

BVB feiert Pokal-Party - Tuchel-Zukunft weiter offen

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Kommentare