"Meldung ist falsch"

Schalke: Keine Einigung mit Schaaf

+
Noch ist Thomas Schaaf bei Werder Bremen unter Vertrag. Geht er bald zu Schalke?

Gelsenkirchen - Jens Kellers Zukunft auf Schalke ist ungewiss. Über die Nachfolge wird bereits spekuliert. Bremens Ex-Trainer Thomas Schaaf soll ein heißer Tipp sein - oder doch nicht?

Der FC Schalke hat dementiert, dass sich der Fußball-Bundesligist mit Trainer Thomas Schaaf über einen Vertrag einig sei. „Die Meldung ist falsch und entspricht nicht den Tatsachen“, erklärte Pressesprecher Thomas Spiegel am späten Sonntagabend zu einem Bericht der „Ruhr Nachrichten“.

Die Zeitung hatte gemeldet, der im Mai bei Werder Bremen beurlaubte Schaaf solle die Schalker Profis schon in der Rückrunde übernehmen. Keller, der seit dem 16. Dezember 2012 als Nachfolger von Huub Stevens im Amt ist, solle bei den Gelsenkirchenern eine andere Funktion übernehmen.

dpa

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kommentare