Was er am Flughafen sagte

Rummenigge: "Können mit Druck umgehen"

+
Karl-Heinz Rummenigge

München - Vor dem Abflug nach London hat sich Karl-Heinz Rummenigge den Fragen der Medienvertreter gestellt. Hier lesen Sie seine Aussagen im Wortlaut.

Karl-Heinz Rummenigge, mit welchen Gefühlen treten Sie die Reise nach Wembley an?

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender FC Bayern München): Die Mannschaft hat in den letzten fünf Jahren international Großartiges abgeliefert, sie stand zwei Mal im Finale, jetzt ist es das dritte Mal. Im UEFA-Ranking sind wir die Nummer zwei, nur Barcelona liegt noch vor uns. Die Mannschaft hat in diesem Jahr stabil fantastischen Fußball gespielt und es gibt wohl niemanden in Deutschland, der unserem Trainer nicht den Champions-League-Sieg gönnen würde.

Mit welcher Einstellung wird der FC Bayern in das Spiel gehen?

Rummenigge: Ich finde, wir gehen nicht arrogant, hochmütig oder überheblich nach Wembley. Wir werden einen guten Tag brauchen und so spielen müssen, wie wir das die ganze Saison abgeliefert haben. Im letzten Jahr hat eine Mannschaft aus London in München gewonnen, unser Ziel ist es, dass in diesem Jahr eine Mannschaft aus München in London gewinnt.

Was kann denn noch schiefgehen aus Sicht des FC Bayern?

Rummenigge: Noch einmal, wir dürfen nicht arrogant in das Spiel gehen. Es mag sein, dass wir der Favorit sind, aber wir können mit dem Druck umgehen, das haben wir die ganze Saison gezeigt.

Viele Experten erwarten einen Sieg des FC Bayern. Wie bewerten Sie deren Einschätzung?

Rummenigge: Da ist der Wunsch der Vater des Gedankens, auch bei uns. Ich hoffe, dass alle diese Experten recht behalten, aber wir haben 90 oder 120 schwere Minuten vor uns, wir müssen zeigen, dass wir zurecht Favorit sind. Ich habe totales Vertrauen zur Mannschaft, totales Vertrauen zu Jupp Heynckes, er hat das großartig gemacht in dieser Saison und wird die Mannschaft erneut gut einstellen.

Alle sprechen vom deutschen Finale, von einer Wachablösung im europäischen Fußball. Wie sehen Sie das?

Rummenigge: Es ist auch aus Bundesliga-Sicht wichtig, dass eine deutsche Mannschaft die Champions League gewinnt. Das war seit zwölf Jahren nicht der Fall und ist der Beweis dafür, dass die Bundesliga auf einem guten Weg ist.

Sie selbst wirken sehr entspannt. Sind sie es?

Rummenigge: Entspannt sicher nicht. Aber nervös auch nicht. Das wird erst im Laufe des Samstags kommen. Dieses Spiel hat eine ganz wichtige Bedeutung für beide Mannschaften, erst recht für Bayern München. Eine gewisse Anspannung brauchen Mannschaft und Trainer.

Vor drei Jahren beim Endspiel in Madrid ist die Mannschaft zwei Tage vorher angereist, diesmal einen Tag vorher. Haben Sie sonst noch etwas anders gemacht?

Rummenigge: Nein, wir haben alles genauso gemacht wie vor Juventus oder Barcelona. Das ist alles business as usual. Wir machen alles normal in der Hoffnung, dass es am Ende den Pokal für uns gibt.

aufgezeichnet von Marco Mader (SID) am Flughafen in München

Bayern oder Dortmund? Was Promis sagen - mit neuen Tipps

Rückblick: So tippten die Promis das CL-Finale

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Meistgelesene Artikel

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Keine Einigung zwischen Boateng und Makler in Sicht

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

Draxler nach Verletzungspause vor Comeback bei PSG

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Kommentare