Gandini bleibt sein Vize

Rummenigge als ECA-Chef wiedergewählt

+
Karl-Heinz Rummenigge

Genf - Karl-Heinz Rummenigge bleibt Vorsitzender der Europäischen Club-Vereinigung ECA. Der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern wurde am Dienstag auf der ECA-Generalversammlung in Genf wiedergewählt.

Dies bestätigten die Münchner via Twitter. Der 57-jährige Rummenigge steht der Interessenvertretung von 214 europäischen Vereinen aus 53 Nationen seit Januar 2008 vor.

Erster Vizepräsident der ECA ist weiterhin Umberto Gandini. Der Italiener arbeitet als Organisationsdirektor des AC Mailand. Als zweiter Vizepräsident amtiert nach wie vor Sandro Rosell, der Präsident des FC Barcelona. Neuer dritter Vizepräsident ist Jewgeni Giner, der Vorsitzende von ZSKA Moskau. Er löst den Belgier Michel Verschueren vom RSC Anderlecht ab.

dpa

 

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Meistgelesene Artikel

UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben

UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Kommentare