Wenn er Leistung hält

Völler: Löw wird nicht an Kießling vorbeikommen

+
Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler glaubt an Stefan Kießling

Leverkusen - Geht es nach Rudi Völler, darf man Torschützenkönig Stefan Kießling als Kandidat für die deutsche Nationalmannschaft nicht abschreiben. Auch zur Sommerpause äußerte sich Bayers Sportdirektor.

„Wenn er noch so ein Jahr spielt, wird Jogi Löw nicht an Stefan vorbeikommen. Er darf die Hoffnung nicht aufgeben. Ich glaube jedenfalls weiter an seine WM-Chance“, sagte Rudi Völler von Bayer Leverkusen im Interview mit der Bild.

Der 29-jährige Stefan Kießling sicherte sich in der vergangenen Saison zwar mit 25 Treffern erstmals die Torjäger-Kanone in der Bundesliga, bei Bundestrainer Joachim Löw (53) spielt der sechsmalige Nationalspieler aber trotzdem keine Rolle. Dies ist bei Champions-League-Teilnehmer Bayer ganz anderes, wie Völler betonte. „Stefan ist das Herz von Bayer Leverkusen“, sagte der 53-Jährige dem kicker.

Zudem wiederholte Völler in dem Fachmagazin seine Forderung nach einer Verkürzung der Sommerpause. „Zwei Drittel der Bundesligaspiele verfolge ich mit Schal und dicker Jacke. Das sagt doch alles aus“, so Völler, der dafür plädiert, die Saison bis in den Juni auszuweiten. Über eine Reform der Spielpläne könne Deutschland aber nicht alleine entscheiden, deshalb sei mit einer Änderung in den kommenden Jahren auch nicht zu rechnen, räumte der Weltmeister von 1990 allerdings ein.

Alaba am Pool, Kroos bei Tennis: Urlaubsfotos der Fußballer

Alaba am Pool, Kroos beim Tennis: Urlaubsfotos der Fußballer

Nach Ansicht von Völler könnte durch die WM 2022 im Wüstenstaat Katar der internationale Spielplan auf den Prüfstand kommen. „Wenn die tatsächlich im Winter stattfinden wird, dann müssen sich ja alle Nationen etwas einfallen lassen. Dann wird es eine Revolution des Spielplans geben.“

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Kommentare