Aussage sorgt für Spott

England-Coach verärgert Gegner Ecuador

+
Roy Hodgson.

Miami - Englands Nationaltrainer Roy Hogdson hat mit seiner Unwissenheit über den Fußball in Ecuador für Verwunderung beim WM-Testspielgegner aus Südamerika gesorgt.

 Der Coach der Three Lions hatte vor der Partie am Mittwoch in Miami auf die Frage, was er über seinen Sport im Land des dreimaligen WM-Teilnehmers wisse, geantwortet: „Das ist ein bisschen so, als würde ich fragen, was ihr von den Chancen von Crewe (englischer Verein) denkt, aus der dritten Liga aufzusteigen.“

Daraufhin spottete sein ecuadorianischer Kollege über den 66-Jährigen. „Ich habe es nicht gehört. Wir haben das 21. Jahrhundert. In diesem Jahrhundert hast du alle Möglichkeiten, Teams und Spieler zu sehen“, sagte Trainer Reinaldo Rueda englischen Medienberichten zufolge.

Zudem habe Hodgson einen Fehler gemacht, wenn er glaube, sich im Duell mit Ecuador auf das WM-Gruppenspiel gegen Uruguay vorbereiten zu können. „Es ist nicht wirklich realistisch, das zu vergleichen. Es ist, als würden wir Honduras mit Mexiko vergleichen“, sagte Rueda. „Am Ende bedeutet das gar nichts.“

dpa

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Meistgelesene Artikel

BVB feiert Pokal-Party - Tuchel-Zukunft weiter offen

BVB feiert Pokal-Party - Tuchel-Zukunft weiter offen

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Kommentare