"Deutschland Titelanwärter"

Ronaldo hat WM-Auslosung verschlafen

+
Cristiano Ronaldo.

Madrid - Cristiano Ronaldo hat die WM-Auslosung verschlafen. So erfuhr der portugiesische Zauberfußballer erst nachträglich vom Gruppengegner Deutschland, wie Real Madrids Superstar am Sonntag gestand.

Cristiano Ronaldo hat die WM-Auslosung verschlafen. So erfuhr der portugiesische Zauberfußballer erst nachträglich vom Gruppengegner Deutschland, wie Real Madrids Superstar am Sonntag gestand. „Ich habe die Auslosung nicht direkt verfolgt“, berichtete Ronaldo in Madrid. „Ich will ehrlich sein: Ich hatte geschlafen.“

Portugal habe bei der WM eine schwere Gruppe erwischt, meinte der Torjäger. „Deutschland ist immer ein Titelanwärter. Die USA und Ghana haben ebenfalls sehr gute Teams.“ Für Portugal bestehe das Mindestziel darin, ins Achtelfinale einzuziehen. „Wir wollen die Phase der Gruppenspiele überstehen, danach werden wir weitersehen“, sagte Ronaldo.

„Man muss mit den Füßen auf dem Boden bleiben, denn nur die Besten können gewinnen. Ich hoffe, dass Portugal unter den Besten sein wird.“ Sein Traum sei es, wichtige Wettbewerbe zu gewinnen. „Und die WM ist ein sehr wichtiger Wettbewerb.“ Zunächst wolle er sich aber auf die Spiele seines Clubs Real Madrid konzentrieren. „Bis zur WM sind noch viele Monate Zeit. Da kann vieles geschehen“, sagte Ronaldo.

dpa

Mehr zum Thema:

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Ticker: Das sind die Spieler für Confed Cup und U21-EM

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Kolasinac verlässt Schalke ablösefrei - Poker um Goretzka

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Dieser Bundesligist verhandelt offenbar mit BVB-Coach Tuchel

Kommentare