Ehre für Real-Star

Portugal zeichnet  Ronaldo aus

+
Ronaldo wird in seiner Heimat als "weltweites Symbol Portugals" ausgezeichnet

Lissabon - Am 13. Januar wird Cristiano Ronaldo (28) erfahren, ob er zum zweiten Mal als Weltfußballer des Jahres ausgezeichnet wird. Seine Heimat adelt ihn schon jetzt.

In seiner Heimat Portugal ist der Offensivkünstler des spanischen Rekordmeisters Real Madrid bereits auf dem Weg zu höchsten Ehren. Am kommenden Dienstag wird Ronaldo von Staatspräsident Anibal Cavaco Silva der Titel „Großoffizier des Ordens des Infanten Dom Henrique“ verliehen.

Der zivile Verdienstorden war 1960 aus Anlass des 500. Todesjahres des Entdeckers Heinrich des Seefahrers gestiftet worden. Der Großoffizier ist die zweithöchste Auszeichnung nach dem Großkreuz.

Ronaldo wird im Palast Belem bei Lissabon geehrt, teilte die portugiesische Regierung mit. „Er ist ein weltweites Symbol Portugals und trägt zur internationalen Stellung des Landes bei. Seine Hartnäckigkeit ist ein Beispiel für kommende Generationen“, heißt es in der Begründung.

SID

Mehr zum Thema:

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

„Welche Ehre“: Ronaldo zum vierten Mal Weltfußballer - Neid gekürt

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Neuer: Seine Karriere stand mehrmals vor dem Aus

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Ticker: Ronaldo ist Welfußballer 2016 - auch Deutsche geehrt

Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager

Verzweifelter Aufruf: HSV sucht via Twitter vermissten Manager

Kommentare