Rückkehr zu PSG denkbar

Ronaldinho: Karriereende in Frankreich?

+
Ronaldinho gewann mit Atlético Mineiro dieses Jahr die Südamerika-Meisterschaft.

Paris - Der brasilianische Fußball-Altstar Ronaldinho kann sich ein Karriereende in Frankreich bei seinem früheren Verein Paris Saint-Germain vorstellen.

 „Ich denke nicht über die Zukunft nach, aber welcher Spieler würde denn nicht gern die Möglichkeit und die Freude haben, seine Karriere bei einem solchen Club wie PSG zu beenden?“, sagte der 33 Jahre alte Mittelfeldspieler, dessen Vertrag mit dem brasilianischen Verein Atlético Mineiro zu Jahresende ausläuft, dem Magazin „France Football“ (Dienstag).

Der Weltmeister von 2002 und zweimalige Weltfußballer (2004, 2005) sagte, er habe im Team des französischen Meisters mehrere Freunde, darunter Landsmann Thiago Silva und Schwedens Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic. Paris habe eine „wundervolle Mannschaft“.

Nach dem Beginn seiner Profikarriere bei Gremio Porto Alegre kickte Ronaldinho zwischen 2001 und 2003 zwei Spielzeiten lang an der Seine, bevor er mit dem FC Barcelona (2) und dem AC Mailand (1) insgesamt drei Landestitel gewann. 2011 kehrte er in seine Heimat zurück. Mit Atlético Mineiro gewann er dieses Jahr die Südamerika-Meisterschaft. Bei der Club-WM im Dezember in Marokko könnte Ronaldinho auf Bayern München treffen.

dpa

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

Pizarro plant Beraterkarriere und will deutschen Pass

Haftstrafe gegen Messi bestätigt: Flieht der Superstar nach England?

Haftstrafe gegen Messi bestätigt: Flieht der Superstar nach England?

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Kommentare