Nach neun Jahren

Urgestein Brouwers verlässt Mönchengladbach

+
209 Pflichtpartien für die „Fohlen“: Roel Brouwers

Mönchengladbach - Der 34-jährige Niederländer Roel Brouwers wird Borussia Mönchengladbach nach neun Jahren am Saisonende verlassen. Der Abschied fällt beiden Seiten schwer.

Wie der Fußball-Bundesligist am Dienstag erklärte, wird der im Sommer auslaufende Vertrag mit dem Niederländer nicht verlängert.

„Diese Entscheidung ist uns alles andere als leicht gefallen. Roel ist ein fantastischer Sportsmann, der neun Jahre lang alles für Borussia gegeben hat“, sagte Sportdirektor Max Eberl.

Abschied fällt schwer

Brouwers war 2007 vom SC Paderborn an den Niederrhein gewechselt und bestritt bisher 209 Pflichtpartien für die „Fohlen“. Dabei erzielte der 34 Jahre alte Abwehrspieler 16 Tore. „Der Abschied fällt mir sehr schwer, aber ich respektiere natürlich die Entscheidung des Vereins“, meinte Brouwers. 

Der Publikumsliebling soll beim letzten Gladbach-Heimspiel der laufenden Saison am Samstag gegen Bayer Leverkusen offiziell verabschiedet werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Meistgelesene Artikel

Zorc bekräftigt Dementi zu Aubameyang-Gerüchten: „Keine Gespräche“

Zorc bekräftigt Dementi zu Aubameyang-Gerüchten: „Keine Gespräche“

Ticker: Dank zwei Elfmetern! DFB-Frauen als Gruppensieger weiter

Ticker: Dank zwei Elfmetern! DFB-Frauen als Gruppensieger weiter

Frauen-EM: DFB-Elf mühen sich zu Sieg gegen Italien 

Frauen-EM: DFB-Elf mühen sich zu Sieg gegen Italien 

Ticker: Deutschland ringt tapfere Italienerinnen nieder

Ticker: Deutschland ringt tapfere Italienerinnen nieder

Kommentare