Saison 2013/2014

Lewandowski krönt sich zum Torschützenkönig

+
Robert Lewandowski traf in der Saison 2013/2014 ganze 20 Mal.

Dortmund - Zum Abschied vom BVB machte sich Robert Lewandowski selbst eines der größten Geschenke. Seine vierte und letzte Spielzeit in schwarz-gelb schloss der Pole als bester Torschütze der Saison ab.

Bis zum Saisonfinale lag Robert Lewandowski mit Mario Mandzukic, seinem künftigen Mannschaftskollegen von Bayern München, mit 18 Toren gleichauf an der Spitze, bis ihm am Samstag zwei Treffer beim 4:0 bei Hertha BSC gelangen und er mit 20 Erfolgen triumphierte.

Seit er 2010 von Lech Posen zum BVB kam erzielte der 25-Jährige in 131 Bundesliga-Spielen 74 Tore. In Dortmund feiern sie Lewandowski vereinsintern nicht von ungefähr als „Jahrhundertstürmer“. „Er ist einer der besten Stürmer der Welt“, sah sich Trainer Jürgen Klopp bestätigt.

Lewandowski: Chronik des langwierigen Wechsels

Lewandowski: Chronik des langwierigen Wechsels

In der vergangenen Spielzeit hatte Lewandowski sogar 24 Tore auf seinem Konto. Pech hatte er allerdings am letzten Spieltag im Fernduell mit dem Leverkusener Stefan Kießling, der am Ende nur einen Treffer mehr erzielt hatte. Diesmal war das Glück auf Lewandowskis Seite, und Klopp stellte stellvertretend fest: „Lewi hat es mehr als verdient.“

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Meistgelesene Artikel

Geschäfte mit TV-Rechten? Beckenbauer immer stärker unter Druck

Geschäfte mit TV-Rechten? Beckenbauer immer stärker unter Druck

Aus für Frankreich: Länderspieljahr für Boateng beendet

Aus für Frankreich: Länderspieljahr für Boateng beendet

Sepp Blatter belastet: US-Nationalspielerin bricht ihr Schweigen - und es ist heftig

Sepp Blatter belastet: US-Nationalspielerin bricht ihr Schweigen - und es ist heftig

Letzte zwei Teams lösen afrikanische Tickets für WM 2018

Letzte zwei Teams lösen afrikanische Tickets für WM 2018

Kommentare