Tottenham gegen Chelsea

Kein Sieger im Londoner Derby

+
John Terry (2.v.l.) sorgte für den 1:1-Endstand.

London - Ohne Nationalspieler Andre Schürrle und Lewis Holtby in den Startformationen haben sich Tottenham Hotspur und der FC Chelsea in der englischen Premier League 1:1 (1:0) getrennt.

Im Londoner Derby hatte der Ex-Hoffenheimer Gylfi Sigurdsson die Gastgeber in Führung gebracht (20.), Chelsea-Veteran John Terry glich nach der Pause per Kopf aus (65.).

Schürrle wurde bei den Gästen nach 69 Minuten für den Belgier Eden Hazard eingewechselt und vergab nach 77 Minuten eine gute Chance. Holtby ersetzte ebenfalls nach 69 Minuten den Dänen Christian Eriksen. Chelsea verlor in der 81. Minute den spanischen Welt- und Europameister Fernando Torres per Gelb-Roter Karte wegen wiederholten Foulspiels. In der 87. Minute verfehlte Sigurdsson mit seinem Bogenschuss nur haarscharf das Tor der Blues.

Von Hamann bis Ballack: Deutsche Titelgewinner in England

Von Hamann bis Ballack: Deutsche Titelgewinner in England

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben

UEFA Nations League: DFB-Team vor attraktiven Aufgaben

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

FC-Trainer Stöger: Aussagen von DFL-Boss Seifert „deplatziert“

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Leipzigs Werner zurück im Training: Einsatz beim BVB offen

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Norwegen fügt deutscher U21 erste Quali-Niederlage seit 2010 zu

Kommentare