Ausnahme vom Lärmschutz

Fußball-WM: Public Viewing auch nachts

+

Berlin - Die Bundesregierung will während der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien auch nachts Live-Übertragungen auf Großbildleinwänden in deutschen Städten ermöglichen.

"Es gibt ein großes Interesse am gemeinschaftlichen Fußballgucken. Bei einem solchen Anlass kann es auch mal Ausnahmen vom Lärmschutz geben", sagte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) am Donnerstag in Berlin. Es werde jetzt eine Verordnung erarbeitet. Darüber hatten am Mittwoch bereits die "Ruhr Nachrichten" berichtet. Bei der WM beginnen knapp die Hälfte der 64 Begegnungen erst um 22 Uhr deutscher Zeit oder später. Auch bei den Weltmeisterschaften 2006 und 2010 hatte es Ausnahmen für das Public Viewing gegeben.

dpa

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Meistgelesene Artikel

Ordner von Böller getroffen - Braunschweiger Fans stürmen Platz

Ordner von Böller getroffen - Braunschweiger Fans stürmen Platz

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Ticker: BVB-Bus zieht Richtung Innenstadt - Reus-Diagnose ist da

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Aubameyangs (Abschieds-)Party: "Bruder! Ich bin cool!"

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Kommentare