Real schlägt Eibar 4:0 - Ronaldo-Tore Nummer 19 und 20

+
James Rodriguez (l) eilt herbei um Doppel-Torschütze Cristiano Ronaldo zu gratulieren. Foto: Juan Herrero

Eibar (dpa) - Angeführt von Cristiano Ronaldo hat Real Madrid seine beeindruckende Siegesserie in der spanischen Fußball-Meisterschaft auch bei Aufsteiger SD Eibar fortgesetzt. Die "Königlichen" gewannen mit Weltmeister Toni Kroos in der Startelf 4:0 (2:0).

Nach der Führung durch den Kolumbianer James Rodriguez in der 23. Minute erhöhte der portugiesische Weltfußballer Ronaldo noch vor der Pause mit seinem 19. Saisontor (43.) auf 2:0. Nach dem Seitenwechsel gelang dem französischen Nationalspieler Karim Benzema das Tor zum 3:0, ehe Ronaldo per Elfmeter für den Endstand sorgte (83.).

Am 12. Spieltag der Primera Division war es der 20. Treffer des Ausnahmespielers. In der Tabelle verteidigte Real mit dem neunten Sieg in Serie den ersten Platz mit nunmehr 30 Punkten vor Barcelona (28). Verfolger und Meister Altético Madrid wahrte mit seinem 3:1-Heimsieg gegen den FC Málaga zumindest den Vier-Punkte-Rückstand (26).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Mario Basler hat neuen Trainer-Job: Am Samstag ist schon das erste Spiel

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Kommentare