Real rückt nach 5:1 gegen Getafe an Barça heran

+
Real Madrid deklassierte Getafe mit 5:1. Foto: Ballesteros

Madrid (dpa) - Vier Tage nach der 3:0-Gala gegen den VfL Wolfsburg hat Real Madrid in der Primera Division eindrucksvoll nachgelegt und den Rückstand zu Spitzenreiter FC Barcelona vorerst auf einen Zähler verkürzt.

Die Königlichen siegten beim FC Getafe 5:1 (2:0) und sind mit 75 Punkten Tabellenzweiter. Allerdings kann Barcelona (76) am Sonntag mit einem Sieg gegen den FC Valencia wieder auf vier Punkte davonziehen. Auch Bayerns Champions-League-Gegner Atlético Madrid (73) kann sich den zweiten Platz wieder zurückholen.

Karim Benzema (29.), Isco (40.), Gareth Bale (50.), James Rodriguez (87.) und Superstar Cristiano Ronaldo (90.) schossen den Sieg heraus. Für Ronaldo, der gegen Wolfsburg schon alle drei Tore erzielt hatte, war es der 31. Liga-Treffer in der laufenden Saison. Für Getafe traf lediglich Pablo Sarabia (83.).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

"Verpisst Euch!" - BVB gegen RB wird zum Hochsicherheitsspiel

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

Umstrittener Investor verlässt Jahn Regensburg - Anteile verkauft

RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

RB-Coach Hasenhüttl über Guardiola: "Wir sind seelenverwandt"

Mikel Merino wechselt dauerhaft von Dortmund nach England

Mikel Merino wechselt dauerhaft von Dortmund nach England

Kommentare