Gerüchte reißen nicht ab

Real wirbt weiter um Gündogan

+
Ilkay Gündogan steht bei Real Madrid hoch im Kurs.

London - Ilkay Gündogan ist erst seit einer Woche wieder bei Borussia Dortmund im Mannschaftstraining, da gibt es erneut Gerüchte um seinen Verbleib beim Vize-Meister.

Nationalspieler Ilkay Gündogan vom deutschen Vizemeister Borussia Dortmund wird laut spanischen Medienberichten weiter intensiv von Real Madrid umworben. Das berichtet die Zeitung As unter Berufung auf Irfan Gündogan, Vater und Berater des Langzeitverletzten. „Das Interesse Reals an meinem Sohn ist sehr groß, sie möchten gerne verhandeln“, wird Irfan Gündogan zitiert: „Aber wir können das nicht machen, bevor er seine Rückenverletzung komplett auskuriert hat. Wenn er wieder regelmäßig spielt, können wir sprechen.“

Gündogan hatte in der vergangenen Woche erstmals nach monatelangen Rückenproblemen wieder mit der Mannschaft trainiert. Der 23-Jährige besitzt in Dortmund noch einen Vertrag bis 2015, die Borussia möchte den Kontrakt verlängern. Gelingt dies nicht, könnte der BVB in Sommer noch einmal eine Millionenablöse für den Mittelfeldspieler erzielen.

sid

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks

Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Bitter für Braunschweig: Schiedsrichter bereut den Elfer-Pfiff

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

Manchester United gewinnt Europa League gegen Ajax

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern

Kommentare