Bananen geschwenkt

Rassismus-Vorfall in Japans J-League

Tokio - Rassistische Beleidigungen in Yokohama haben den 21. Spieltag der japanischen Meisterschaft überschattet.

Beim 2:0-Sieg der einheimischen F-Marinos im Endspielstadion der WM 2002 gegen Kawasaki Frontale beleidigte eine kleine Gruppe von Anhängern der Hausherren den brasilianischen Gästespieler Renato mit geschwenkten Bananen. Videomitschnitte in sozialen Netzwerken belegen die fremdendfeindlichen Aktionen der Marinos-Fans. Der Verein reagierte wenig später und belegte einen Anhänger wegen eines „Akts der Provokation“ mit einem lebenslangen Stadionverbot.

Rassistische Auswüchse von Fans gehören in der J-League nicht zum Alltag. Für einen der seltenen Fälle jedoch waren im Frühjahr die Urawa Red Diamonds zu einem „Geisterspiel“ unter Ausschluss der Öffentlichkeit verurteilt worden, nachdem Fans bei einem Punktspiel ausländische Spieler mit einem Banner „Japanese only (Nur für Japaner)“ diskriminiert hatten.

sid

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Google-Panne: Bild von Fußballer Broich wird zum viralen Hit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

Hoeneß berichtet erschütternde Details aus seiner Knast-Zeit

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

FC Bayern holt Süle und Rudy von 1899 Hoffenheim

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Juve patzt - Verfolger kommen näher

Kommentare