Viele Jahre an der Säbener Straße

Ex-FCB-Star will zurück zum Rekordmeister: „Ich liebe Bayern München“

+
Bayern-Legenden unter sich: Arjen Robben, Rafinha, Thomas Müller und Franck Ribéry (v.li.).

Acht Jahre lang spielt Rafinha für den FC Bayern in der Bundesliga. Jetzt kündigt der Brasilianer an, dass er unbedingt nach München zurück will.

  • Ex-Spieler Rafinha besucht den FC Bayern an der Säbener Straße in München.
  • Früherer Rechtsverteidiger bringt sich beim Rekordmeister ins Gespräch - auch alsTransfer.
  • Der Brasilianer Rafinha spielte zwischen 2011 und 2019 für die Bayern.

München - Schickes Sakko, breit grinsend, Freude strahlend: So wie die Fans Rafinha beim FC Bayern und in München kennen (und manche sicher auch lieben) gelernt haben, präsentierte sich der Brasilianer am Freitag, bei seinem Besuch in Deutschland.

Zuerst schaute der 34-jährige Südamerikaner beim Training des Rekordmeisters an der ihm bestens bekannten Säbener Straße vorbei - danach ging es weiter in den Vorort Unterföhring im Norden der bayerischen Landeshauptstadt, für ein ausführliches TV-Interview bei Sky Sport News HD.

Rückkehr zum FC Bayern? Rafinha würde nicht nein sagen

In diesem brachte sich der einstige Profi der Münchner (2011 - 2019) einmal mehr für eine Rückkehr zum Double-Sieger in Stellung.

„Wenn Bayern mich braucht, bin ich da“, sagte Rafinha und erklärte mit Blick auf seine Zukunft: „Natürlich will ich nach München zurück und bei Bayern etwas machen. Ich habe 14 Jahre in Deutschland gelebt, davon acht Jahre in München. Natürlich möchte ich bei Bayern was machen. Ich liebe Bayern München.“

Rafinha und der FC Bayern: Nicht der erste Vorstoß des Brasilianers

Nicht sein erster Vorstoß in diesen Tagen. Mitte des Monats, als mancher beim FC Bayern sehnsüchtig auf einen Transfer wartete, hatte er im Gespräch mit der Sport Bild gesagt: „Wenn Bayern Hilfe braucht, dann können sie mich anrufen.“

Zu einem Transfer wird es aber wohl eher nicht kommen. Zwar ist Rafinha gut drauf, gewann mit seinem neuen Klub Flamengo (Vertrag bis 2021) in seiner Heimat Brasilien die Meisterschaft. 

FC Bayern: Mit Alvaro Odriozola ist ein neuer Rechtsverteidiger in München

Doch mit Alvaro Odriozola haben die Münchner gerade erst einen zehn Jahre jüngeren Rechtsverteidiger von Real Madrid ausgeliehen. Zudem soll im Sommer Dayot Upamecano von Bundesliga-Tabellenführer RB Leipzig für die Defensive kommen.

Bayern-Trainer Hansi Flick schmunzelte dann auch, als er auf der Pressekonferenz zum Heimspiel gegen Rafinhas anderen Ex-Klub, den FC Schalke (Samstag, 18.30 Uhr, hier im Live-Ticker), auf den früheren Bundesliga-Profi angesprochen wurde. 

Aber wer weiß, vielleicht ergibt sich ja in Zukunft eine andere Funktion an der Säbener Straße...

pm

Während Rafinha wohl nicht mehr als Wechselkandidat in Frage kommt, hat Oliver Kahn beim FC Bayern bereits an seinem ersten Transfer mitgewirkt. Das erzählte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge im großen Interview mit der *tz und dem *Münchner Merkur.

*tz.de und *merkur.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Mit diesen Kartoffeltricks kochen Sie die Knolle noch leckerer

Mit diesen Kartoffeltricks kochen Sie die Knolle noch leckerer

BIB Syke 2020 - der Donnerstag auf der Berufsinformationsmesse

BIB Syke 2020 - der Donnerstag auf der Berufsinformationsmesse

Karneval gestartet - Gedenken an die Opfer von Hanau

Karneval gestartet - Gedenken an die Opfer von Hanau

Meistgelesene Artikel

Niklas Süle: Comeback rückt näher! Bayerns Abwehrchef macht nächsten Schritt

Niklas Süle: Comeback rückt näher! Bayerns Abwehrchef macht nächsten Schritt

„Das ist hoffnungslos“: Reporter-Legende missbilligt Wechsel von Nübel zum FC Bayern

„Das ist hoffnungslos“: Reporter-Legende missbilligt Wechsel von Nübel zum FC Bayern

EM 2020: Termine im Überblick - An diesen Tagen sollten Sie sich freinehmen

EM 2020: Termine im Überblick - An diesen Tagen sollten Sie sich freinehmen

Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum

Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum

Kommentare