Fußball-Wahl

Juventus-Trainer: "Ronaldo ist wütend"

+
Juves Superstar Cristiano Ronaldo fehlte in Monaco. Foto: Luca Bruno/AP via ANSA

Turin (dpa) - Cristiano Ronaldo ist nach Angaben seines Trainers sauer über den verpassten Titel als bester Fußballer Europas.

"Es ist normal, dass Cristiano nach der Saison, die er letztes Jahr gespielt hat, wütend ist", sagte Massimiliano Allegri bei einer Pressekonferenz des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin. Deshalb sei er nicht zu der Verleihung in Monaco gekommen. "Es ist eine persönliche Entscheidung und als solche sollte sie respektiert werden. Ihm geht es gut und er trainiert sehr gut."

Cristiano Ronaldo hatte in der vergangenen Saison 15 Tore geschossen und mit seiner ehemaligen Mannschaft Real Madrid die Champions League gewonnen. Den Preis als bester Fußballer Europas 2018 bekam am Donnerstag nicht er, sondern sein ehemaliger Teamkollege, Luka Modric. Seit dieser Saison spielt Ronaldo bei Juventus Turin.

Allegris Aussagen auf Twitter, Italienisch

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bomben, Kälte, Hunger: Syrien erlebt neues Flüchtlingsdrama

Bomben, Kälte, Hunger: Syrien erlebt neues Flüchtlingsdrama

Das BMW 2er GranCoupé im Test

Das BMW 2er GranCoupé im Test

So wird die Kartoffel zum Topmodel

So wird die Kartoffel zum Topmodel

Dank Haaland-Doppelpack: BVB bezwingt PSG und Tuchel

Dank Haaland-Doppelpack: BVB bezwingt PSG und Tuchel

Meistgelesene Artikel

Niklas Süle: Comeback rückt näher! Bayerns Abwehrchef macht nächsten Schritt

Niklas Süle: Comeback rückt näher! Bayerns Abwehrchef macht nächsten Schritt

„Das ist hoffnungslos“: Reporter-Legende missbilligt Wechsel von Nübel zum FC Bayern

„Das ist hoffnungslos“: Reporter-Legende missbilligt Wechsel von Nübel zum FC Bayern

EM 2020: Termine im Überblick - An diesen Tagen sollten Sie sich freinehmen

EM 2020: Termine im Überblick - An diesen Tagen sollten Sie sich freinehmen

Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum

Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum

Kommentare